Akustikbass, allgemein und überhaupt

Prof-A.

Prof-A.

Herr Jemiene Graf Ungeduld van Lodderleder
...der liegt gut in der Hand und lässt sich "traumhaft bespielen" - der Vergleich zu dem @Mad Jazz Morales Bass würde mich allerdings wirklich interessieren...

dscn2166-jpg.395194


...(scheiss Autorotation)...*grummel*...

P.:-):bier:
 
Mad Jazz Morales

Mad Jazz Morales

DER Mad Jazz Morales!
Bassix
ß34.591
Ich würde ihn dir ja gerne für einen Vergleich überlassen, aber auf meinem Bass sind F-L-A-T-W-O-U-N-D-S...
Das kann ich Dir ja nicht antun
@Prof-A.
 
Prof-A.

Prof-A.

Herr Jemiene Graf Ungeduld van Lodderleder
Ich würde ihn dir ja gerne für einen Vergleich überlassen, aber auf meinem Bass sind F-L-A-T-W-O-U-N-D-S...
Das kann ich Dir ja nicht antun
@Prof-A.
...dann nehme ich eben "diese bescheuerten Handschuhe" - dann ist es zumindest "erträglich"...;-)...:prost:...

Das sind keine Flatwounds, das sind White Nylons.
...die musste ich einmal für "das Testen zur Hilfe eines weitentfernt wohnenden Kollegens" (der nur den Bass wollte), einmal "anfassen"... - ...danach fühlte ich mich "mumpfig"...*grusel*... - ...aber: "Flats" sind das "Grauen" schlechthin...(wenn man "ohne Plek" spielt)... - ...davon bekomme ich eine "Handkuppenallergie mit Abstossungserscheinungen"...:fear:...

P.:-):bier:
 
ollo

ollo

Aus dem Schorleland
Bassix
ß74.216
Welche? Die, deren „Handkuppen“ :rofl: sich abstoßen, oder die, die sich auf weißen Saiten am wohlsten fühlt?bass-player
 
Prof-A.

Prof-A.

Herr Jemiene Graf Ungeduld van Lodderleder
Welche? Die, deren „Handkuppen“ :rofl: sich abstoßen, oder die, die sich auf weißen Saiten am wohlsten fühlt?
...die Entfernung "ist überschaubar" - ich nehme mal Kontakt auf... - (und kaufe vorher antigravitative "Anti-Flat-Handschuhe") - dann ginge das...;-)... - ...jaja, ich weiss, ein "oller Sturkopp"...

P.:-):bier:
 
4notmore

4notmore

Member
Bassix
ß738
..22 Seiten in fast 15 Jahren für diesen Thread !? Da möchte auch ich eine Lanze für den Akustikbass brechen.
Hatte meinen Ersten Anfang der 90er (Sigma, damals noch C.F. Martin Ableger).
Dann über die Jahre viele Andere ausprobiert (Yairi, Tacoma, Ovation, Ortega) und mir schließlich vor 4 Jahren den
Wunsch nach einem Custom Bass erfüllt..


Ich mag den akustischen Ton sehr.
Für mich irgendwie der natürliche Sound der Musik.
 
Mad Jazz Morales

Mad Jazz Morales

DER Mad Jazz Morales!
Bassix
ß34.591
..22 Seiten in fast 15 Jahren für diesen Thread !? Da möchte auch ich eine Lanze für den Akustikbass brechen.
Hatte meinen Ersten Anfang der 90er (Sigma, damals noch C.F. Martin Ableger).
Dann über die Jahre viele Andere ausprobiert (Yairi, Tacoma, Ovation, Ortega) und mir schließlich vor 4 Jahren den
Wunsch nach einem Custom Bass erfüllt..


Ich mag den akustischen Ton sehr.
Für mich irgendwie der natürliche Sound der Musik.
So rede er doch.
Hölzer, Elektronik, Saiten, Einsatzorte...
 
4notmore

4notmore

Member
Bassix
ß738
..Decke: Zeder
Griffbrett: Palisander
Boden und Zargen: Palisander
Saiten: La Bella Golden Alloy Extra Light 40-60-75-95
Elektronik: KEINE
Einsatzbereich: Ausschließlich zum Entwickeln von Songideen.
 
claudio

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß29.674
Ciao zäme,

meine Akustikbässe kennt man hier ja bereits:

Chris Larkin ASAPB5

Body: Nussbaum Zargen, Flattop Jumbo akustik
Decke: Fichte mit Binding
Boden: Nussbaum zweifarbig mit Binding
Hals: geschraubter Hals aus Nussbaum und Ahorn fünfstreifig, ein Spannstab, zusätzlich Trennfurniere
Griffbrett: Nussbaum
Binding: Ahorn
Bünde: 20 Jumbo Nickel
Kopfplatte: Nussbaum inkl. Trennfurniere, ohne Binding
Lackierung: klar, transparent matt
Sattel: Knochen
Saiten: fünf, Newtone Custom ultra low tension bronze steel oder Thomastic Acousticore bronze nylon
Mensur: 35“
Brücke: Chris Larkin Eigenbau in Nussbaum braun
Mechaniken: Schaller chrom
Pickups: RMC Piezo Einzelreiter
Elektronik: RMC Preamp, Volume, Höhenblende.
Baujahr: 2014



Chris Larkin ASAPB6

Body: Ahorn Zargen, Archtop akustik
Decke: Fichte mit Binding, geschnitzt, frei schwingend
Boden: Ahorn geflammt mit Binding
Hals: gesteckter, selbst sichernder Hals ohne Verschraubung aus Nussbaum und Ahorn fünfstreifig, asymmetrisch, ein Spannstab, Carboneinlagen
Griffbrett: Rocklite
Binding: Ahorn hell
Bünde: Fretless, 21 „Positionen“
Kopfplatte: Ahorn inkl. Binding
Lackierung: Cherryburst, transparent hochglanz
Sattel: Knochen
Saiten: sechs, Newtone Custom ultra low tension bronze steel
Mensur: 35“
Brücke: Chris Larkin floating Eigenbau mit fester Oktavreinheit in Rocklite schwarz, Tailpiece in Nussbaum braun
Mechaniken: Hipshot ultralite matt
Pickups: ein Kent Armstrong Custom Humbucker floating am Griffbrettende mit dem Hals verschraubt, RMC Piezo Einzelreiter
Elektronik: RMC Preamp, 3 Band Aktiv, voreingestellt, keine EQ Regler nach aussen, Volume, Volume, Höhenblende nur für den Piezo.
Baujahr: 2016


Gruss
claudio
 
Zuletzt bearbeitet:
Prof-A.

Prof-A.

Herr Jemiene Graf Ungeduld van Lodderleder
Recht hat der Mann.
...wer hat denn überhaupt jemals behauptet, dass @claudio männlich wäre...?...hä?...:o)...

Ich würde sie ja auch nehmen, aber sie haben zu viele Saiten.
...es ist grundsätzlich unmöglich, zu wenig Saiten auf dem Bass zu haben... - ...es ist immer eine "Einzelfallentscheidung"... (und unter ohne 4 Bässe erscheine ich thowietho nie)...:stolz:...

P.:-):bier:
 
claudio

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß29.674
 

Oben Unten