Der Fuffzehner-Club

Ray Mahogany

rude finger
Kennt jemand diese Box? Es ist eine 2x15 Acoustic 201 aus den 70er Jahren.
Ist wohl eher eine Gitarrenbox, die früher vermutlich auch oft am Bass benutzt wurde, es dürften Altec Speaker verbaut sein.
Hat mal jemand Bass darüber gespielt und kann dazu was sagen, oder eine Einschätzung abgeben?
Das sieht mir dank des Horns aber wie eine Gesangs-/PA-Box aus.
Für Gitte ist das mal gar nix, da das Horn mit Zerre exrem gemein klingt.

Edit staunt :O!: Die haben das Teil tatsächlich als Gittenbox verkauft. Hier eine Anzeige mit ein paar technischen Daten:
https://reverb.com/item/1198947-vin...l-model-201-cabinet-2x15-altec-418b-plus-horn
 
G

Gast76317

Guest
... hat von euch jemand Erfahrung mit 3x15" oder sogar mit 2x15" und einer SUB Unterstützung?
Jo... die sind einfach noch´n büschn "böser".... "SUB" gehört für mich eher in die PA Abteilung.

Nun ja.... ist Geschmackssache, aber ich bin kein Elefant der das hören kann & auf der Bühne
geht´s eigentlich um gutes Monitoring, mal abgesehen davon dass gute 15er schon weit "genug"
runter gehen und da noch einen SUB unter´s Stack zu stellen hätte was von "Eulen nach Athen
tragen". :D...OK, da spielen mehrere Faktoren rein und 15er ist nicht gleich 15er vom "Keller".

Konkret sind das bei mir 3 GK Neo 115, doch das war mehr Zufall, da ich günstig zwei Neos be-
kommen konnte... halt unter der Bedingung beide zu nehmen zu der 115 die ich schon hatte.

War auch mehr ne Transportgeschichte, da mir meine alte 2x15 in einer Kiste zu unhandlich ist
und nicht immer 2x15 notwendig sind für kleine Geschichten bzw. sich Einzelfünfzehner besser
wuppen lassen...so kam ich durch o.g. Zufall zu 3x15...macht schon Spaß, aber mit einer 2x15
bzw 2x 1x15 ist man auch immer gut angezogen, wenn die Boxen sinnvoll konstruiert sind.

Kommt halt drauf an was du erreichen möchtest... um Nachbarn zu ärgern, oder Menschen zu
beeindrucken die man nicht leiden kann sind 3 x 15 ganz hervorragend... besser noch 4, 5, 6 +
von den Dingern, aber unpraktisch bleibt das Format vom Transport her für mich.

Edit...
Wenn unbedingt SUB, denn ist es sicher hilfreich mit 2 Amps bzw, einer weiteren Endstufe &
Frequenzauseianderteilungsantimumpfbearbeitungsgeräten zu arbeiten. :bier:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

classic70s

Well-Known Member
Bassix
ß82.976

Talisker

No religion! Except for Bad Religion!
Bassix
ß84.692

Ray Mahogany

rude finger
Hab ich gerade gemacht, wenn auch FMC gegen FMC ;-) War eine gute Entscheidung! Nicht weil die 610 etwa ungeil war, nee ganz im Gegentum....aaber: 215 ist meine große Liebe :love:, das musste ich erst durch Ausflüge feststellen. Ich denke schon über eine 115 als Erweiterung zu meinem Music Man 115er Combo nach :D
Hier noch als Nachschlag das Foddo:
20180901_V4B_215EXUL~2.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Isso

Well-Known Member
Bassix
ß14.683
Danke
@Deeptone
@BuzzFahrer
@Gast76317
Stand der Dinge: die 15er SUB ist gestorben,
3te 15er wird es wahrscheinlich nicht,
Eine 18er steht weit oben auf der Liste,
2x10 oder 2x12 ist noch eine Option.

Zum Glück hab ich noch Zeit bis Ende Januar mir Gedanken zu machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheEternallySurprised

Active Member
Bassix
ß2.613
Hatte mich vor Ostern nun doch von meinen DIY Gehäusen getrennt. Für die beiden Kappa 15 LFA hab ich mir entsprechende Gehäuse fertigen lassen. In einem sitzt noch zusätzlich ein 8" Speaker...
Hey, ich hab mich schon gefragt, ob noch jemand ne Box mit dem LFA drin hat. Hab so einen in ner uralten Peavey drin. Bin jetzt am überlegen, die mit ner zweiten 15er zu erweitern. Da stellt sich für mich halt die Frage, wie das mit verschiedenen Wirkungsgraden etc funktionieren würde bzw was da so allgemein Sinn machen würde.
Oder gleich ne 2x15er
 

Zomok

Achtung, gallifiziert!!!
Bassix
ß69.882
Oder gleich ne 2x15er
Eigentlich war ja ursprünglich ein Gehäuse für die beiden Kappa LFA gedacht, also ne 2x15er. Letztendlich wurden es aber zwei einzelne Gehäuse. War so dann einfacher für den Versand, wegen des Packmaßes um es mit DPD, DHL usw. versenden zu können. Das 2x15er Gehäuse hätte darüber gelegen, und hätte dann mit einer Spedition geliefert werden müssen.
 

maieralex

Active Member
Bassix
ß4.497
Nach lange Abstinenz habe ich wieder das Bassen angefangen. Meine kleine aktive 12er ist ok für zu Hause, aber nicht das was ich von früher kenne. Damals (vor ca. 25-30 Jahren) war ein 15er meine Wahl. Im Moment überlege ich, ob ich eine kleine 15er Box selbst baue. Material soll 12er Multiplex sein, An der Front auf 18mm aufgefüttert und innen ein paar Verstrebungen. Lt. CAD Programm komme ich damit (ohne Speaker und Beschläge) auf etwa 8,8 kg. Als Bestückung dachte ich an einen Eminence Legend BP1525 und ggf. APT:80 sowie zwei Reflexöffnungen an der Frontseite welche gleichzeitig auch als Verstrebungen dienen. Anschlusspanel an der Rückseite und seitlich zwei Klappgriffe, sowie Kunststoffstapelecken. Das lichte Innenmaß wären 460x460x400mm was ein Außenmaß ohne Bezug und Ecken von 484x484x450 mm ergeben würde. Endgewicht würde wohl irgendwo bei 16,5-20 kg liegen. Von den Maßen könnte auch einen zweite Box mit 2x10 bestückt werden. Der Frontbezug ist noch unklar, aber da lässt sich ja viel machen.

Alternativ höre ich ja viel gutes von den FMC Boxen. Vielleicht spare ich mir auch die Arbeit des Selbstbaues und schau mich da mal um.
 

Anhänge

Leo

New Member
Bassix
ß735
Hallo Freunde der 15er, hat jemand Erfahrungen mit der Ampeg PN-115HLF oder der Glockenklang Uno Rock Deluxe? Derzeit spiele ich eine Ampeg PF-115LF und bin mit dem Sound grundsätzlich zufrieden. Tests mit anderen Formaten wie 2x10, 4x10 und 12er haben mich nicht umgehauen. Dennoch fehlt mir ein wenig die Direktheit und der Punch bei meiner Box. Sie ist sehr gutmütig. Mein Wunsch, eine 15er als Stand-Alone, die bassig, satt und direkt klingt. Vielleicht gibt es noch weitere Kandidaten, die den Profilanforderungen entsprechen.
 
Oben Unten