~Der Sandberg~

bassero

bassero

Active Member
Bassix
ß3.835
Heute wurde mir ein Sandberg Electra TT 4 geliefert. Der wohl letzte mit Mapleneck, den der Musicstore als Demoinstrument verkauft hat. Etwas lieblos in Luftpolsterfolie gehüllt und ohne Bordwerkzeug. Dafür kam er 4 Tage früher wie avisiert.
Da die Saiten fast auf dem Griffbrett aufgelegten haben, habe ich den Hals schon mal neu eingestellt. Das Finetuning erfolgt später.

Nun zu meiner Frage:
Laut dem Beipackzettel soll sich der Bass durch herausziehen des Lautstärkereglern auf passiv umschalten lassen, was bei dem Exemplar nicht möglich ist.
Bei einem Electra der ersten Serie, den ich vor kurzem angespielt habe, war dies möglich.
Wurde diese Option mit dem Wechsel zur zweiten Serie weggelassen oder liegt hier ein Mangel vor?

Ach ja, ohne Bild kein Bass

Anhang anzeigen 463893

Ist in der 2ten Serie so, dass nur noch aktiv gespielt werden kann. Ist bei meinem Electra VS ebenso. Habe auch nachgefragt - die Umschaltmöglichkeit gibt es nicht mehr.

Finde ich auch etwas unglücklich, dass das nicht besser kommuniziert wird - gerade auch von Sandberg auf deren Homepage.

Mein Electra VS ist trotzdem geil - ich habe auch keine Probleme mit Potis usw.
 
Dr. bss

Dr. bss

Active Member
Bassix
ß11.611
Ist in der 2ten Serie so, dass nur noch aktiv gespielt werden kann. Ist bei meinem Electra VS ebenso. Habe auch nachgefragt - die Umschaltmöglichkeit gibt es nicht mehr.

Finde ich auch etwas unglücklich, dass das nicht besser kommuniziert wird - gerade auch von Sandberg auf deren Homepage.

Mein Electra VS ist trotzdem geil - ich habe auch keine Probleme mit Potis usw.

Das habe ich auch vermutet. Ich kann mich auch noch dunkel daran erinnern, dass ich zum Start der zweiten Serie irgendwo gelesen habe, dass die Umschaltoption wegfällt.
Da das ohnehin nicht kaufentscheidend war, kann ich damit gut leben, zumal die ersten Eindrücke von dem Electra wirklich super sind. Geringes Gewicht gepaart mit guter Spielbarkeit
und schönem Klang. Ansonsten funktioniert ja auch alles.
Finde es aber trotzdem etwas irritierend, dass auf dem Hangtag die Umschaltoption ausgewiesen ist.
Ich habe Sandberg mal angeschrieben. Ich lasse euch an der Antwort teilhaben.
 
Schlurch

Schlurch

Hutrocker
Bassix
ß74.164
Ich hatte mal kurz einen Electra VS. Der Bass war eigentlich Top, aber so ziemlich jede Schraucbe war schief drin. Das hat mich wahnsinnig gemacht, deswegen hat er die Probezeit nicht überstanden und ging zurück
 
bassero

bassero

Active Member
Bassix
ß3.835
Das Hangtag stammt aber von Sandberg.
Bei mir steht es korrekt drin:

rq8llUa.jpg


Und die Schrauben sind auch ok. Das Pickguard hätte gerne etwas hochwertiger sein können, stört aber weder beim Spielen und der Sound entschädigt für die Paar Kleinigkeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:
aBaxxi

aBaxxi

viel Freude!
Bassix
ß27.387
Bei mir war auch alles super, der Lack auf der Halsrückseite ist bei meinem etwas dünn. Das ruft irgendwann mal nach abschleifen. Aber sonst mag ich ihn auch sehr. Er ist vielleicht ein ganz klein wenig kopflastig. Da wäre ein schwereres Pickgard vielleicht noch eine gute Idee :bier:
 
Dr. bss

Dr. bss

Active Member
Bassix
ß11.611
Hier die offizielle Antwort aus Braunschweig:

hallo sascha,

sorry,

aber seit 2 jahren haben die electra bässe kein push/pull für aktiv/pasiv mehr.

sie sind nur noch aktiv.


mit freundlichen grüßen / best regards – holger stonjek



sandberg guitars

heinz-scheer-str. 2

38126 braunschweig
 
classic

classic

Active Member
Bassix
ß2.961
Die Passiv Funktion war echt nur eine Notlösung, Bei meinen Elektra VS der ersten Serie wurde im Passivmodus nämlich die Tonblende deaktiviert...
Ich dachte da zuerst auch an einen Defekt, dem war aber nicht so.
 
Realdeal

Realdeal

Kurpalzbasser
Bassix
ß58.800
Wie sieht's eigentlich bei den Elektras mit der Saitenlage aus? Die Dinger sind ja nicht geplekt.
Bei meinen Sandbergs war gerade die tiefe Saitenlage mit ein Kriterium für den Kauf.
Die Verarbeitung an sich ist ein Traum. Man kann von perfekt sprechen.
 
aBaxxi

aBaxxi

viel Freude!
Bassix
ß27.387
Finde ich auch.

(Ich hatte zwar Anlaufschwierigkeiten, die Geschichte mit dem kaputten Volume-Poti hat mich damals schon geärgert - und in der Werkstatt lief es auch nicht so detailverliebt, wie ich es gerne gehabt hätte, aber ich habe mich dann selbst gekümmert und jetzt ist auch alles super.)

Meinen habe ich auch gut tiefgelegt. Auch die PUs lassen sich gut versenken.
:bier:
 

Similar threads

 

Oben Unten