~Der Sandberg~


Jewsted
Jewsted
Active Member
Beiträge
110
Ort
Bayern
Bassix
ß7.078
Wie unterscheiden sich klangmäßig die Blacklabel Pu's von den Delanos?
Ich habe meinen California TM5 seit 11 Jahren und irgendwie wünsche ich mir jetzt einen etwas anderen Sound. Überwiegend spiele ich Rock und Metal mit Plek und mit den Fingern und hier darf es gerne etwas rotziger sein.
 
K
KlaBa
Well-Known Member
Beiträge
457
Bassix
ß29.534
Gefällt mir sehr gut! Bass+Band+Song 👍
Wenn Du mal eine Urlaubsvertretung brauchst, dann melde Dich! Sandberg steht bereit ;-)

Wofür sind die zwei Bierflaschen auf dem "Silber"-Tablett?
 
Zuletzt bearbeitet:
Realdeal
Realdeal
Kurpalzbasser
Beiträge
3.650
Bassix
ß95.456
Ich lese immer wieder das man einen Sandberg verkauft, weil man den Klang des Basses zu modern findet.
Den größten Fehler den die meisten machen, dass sie die Höhen immer in der Mitte stehen haben oder gar hoch drehen..
Die Höhen runterregeln, lässt den Bass sehr traditionellen klingen. Ich wollte das nur mal so erwähnen, denn ich war am Anfang auch etwas wankelmütig, bis ich den Höhenregler mal runtergedreht habe. 😉 :hat:
 
Mensur
Mensur
Member
Beiträge
52
Ort
Hannover
Bassix
ß2.275
Wie unterscheiden sich klangmäßig die Blacklabel Pu's von den Delanos?
Ich habe meinen California TM5 seit 11 Jahren und irgendwie wünsche ich mir jetzt einen etwas anderen Sound. Überwiegend spiele ich Rock und Metal mit Plek und mit den Fingern und hier darf es gerne etwas rotziger sein.
Das kann ich dir sagen, da ich den Split Coil mit den dicken Polpieces gegen Black Labels getauscht habe.

Die BL klingen winntätsch- mäßig, trotzdem mit viel Druck.
Rotzig, versaut.
Nicht so sauber definiert wie die Delanos.
Ich spiele Black Sabbath Cover durch einen alten Röhrenamp und dafür sind die BLs perfekt.
Viel brutaler als die Geezer Butler EMG's, wenn du die kennst.
Als ich bin hochzufrieden mit den BLs und kann die nur jedem ans Herz legen.
Die Single Coil BLs klingen genauso geil.
 
Mensur
Mensur
Member
Beiträge
52
Ort
Hannover
Bassix
ß2.275
Ich lese immer wieder das man einen Sandberg verkauft, weil man den Klang des Basses zu modern findet.
Den größten Fehler den die meisten machen, dass sie die Höhen immer in der Mitte stehen haben oder gar hoch drehen..
Die Höhen runterregeln, lässt den Bass sehr traditionellen klingen. Ich wollte das nur mal so erwähnen, denn ich war am Anfang auch etwas wankelmütig, bis ich den Höhenregler mal runtergedreht habe. 😉 :hat:
Jup.
Überhaupt hat Sandberg auch noch die Black Label- Serie.
Die klingen viel rotziger.

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, mehr an den EQ- Einstellungen rumprobieren, als immer gleich die Flinte ins Korn zu werfen.
Ich spiele z. B. einen Sandberg- Prezi Passiv 4er.
Ich bekomme da alle Sounds mit hin, die ich haben will.
Von knarzig bis wummernd, glasklar bis matschig.
 

Dr. bss
Dr. bss
Well-Known Member
Beiträge
218
Bassix
ß27.164
Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?


Auf einem Foto bei dieser Anzeige ist zu sehen, dass der Hals eine 8 Punkt Verschraubung aufweist. Habe ich so bis jetzt noch nicht gesehen.
Hat jemand von euch so etwas bei einem Sandberg gesehen?

Edit: Dieser California hat 24 bzw 25 Bünde.
 
DerWaechter667
DerWaechter667
Well-Known Member
Beiträge
644
Ort
DE
Bassix
ß37.229
Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?


Auf einem Foto bei dieser Anzeige ist zu sehen, dass der Hals eine 8 Punkt Verschraubung aufweist. Habe ich so bis jetzt noch nicht gesehen.
Hat jemand von euch so etwas bei einem Sandberg gesehen?


Das ist ein Sondermodell zum 25. Jubiläum.
Der hat 25 Bünde und einen extra tief eingelassenen Hals und damit auch acht Schrauben.
Der hier verlinkte ist von meinem Kumpel @der|grmpf.
Kann jemand kaufen 😃. Gutes Teil!
 
Dr. bss
Dr. bss
Well-Known Member
Beiträge
218
Bassix
ß27.164
DerWaechter667
DerWaechter667
Well-Known Member
Beiträge
644
Ort
DE
Bassix
ß37.229
Ist mir jetzt bei näherem Hinsehen auch aufgefallen.
Aber danke für die schnelle Antwort.
Kein Thema. Hatte mich im ersten Moment auch gewundert. Kannte auch nur sechs Schrauben.

Wo ich schon mal hier bin noch ein Aufruf in eigener Sache:
Würde gerne meinen im Juli gekauften Orange AD veräußern oder gerne auch gegen einen schicken Sandberg tauschen.
Bevorzugt VM5 oder TM5.
Falls jemand Interesse hat, gerne melden 🍻.
 
amoc
amoc
Active Member
Beiträge
271
Bassix
ß24.666
Hallo in die Runde
Kann mir jemand hier Daten zum California JJ5 1st Gen. geben?
Sattelbreite?
Griffbrettradius?
Gewicht?
Danke schon Mal....
 
fretlenten
fretlenten
un...
Beiträge
768
Bassix
ß26.195
Alle California- Fans bitte gleich weiter zum nächsten Post.

Ich habe eine (demnächst zwei) 18V Elektroniken zu verschenken (gegen Porto). Eine ist aus einem S1fl mit einem PU, die zweite kommt aus einem Bolt, ebenfalls mit nur einem PU. Kenner wissen um die Spezialität der Platine.
Alsdenne
 
G
Greenbeast
Member
Beiträge
43
Bassix
ß1.040
Ich hatte gestern im Lindberg (Laden in München) zum ersten Mal einen Sandberg in der Hand und konnte ihn spielen. Das Modell war ein California VM.
Es ist jetzt nicht so als hätte ich großartig Ahnung, dafür spiele ich noch nicht lange genug. Aber der Bass hat sich einfach großartig angefühlt! Jetzt muss ich wohl sparen für den Fall der Fälle..
 
 

Oben Unten