Power-Attenuator


bassilisk
bassilisk
Wilder Kerl mit feuchtem Blick
Beiträge
5.230
Ort
DE
Bassix
ß6.809
Das ist ja quasi ein Riesen-Widerstand, der die Leistung der Endstufe verbrutzelt und den Rest zur Box durch lässt... richtig?
Die gibt es in verschiedenen Leistungen und Impedanzen, meist bis 100W. Bedeutet das, dass man 100W-Verstärker damit ausstatten kann oder dass 100W verbrutzelt werden? Wie ist das mit der Impedanz zu verstehen?

Konkret: Meine Bassmaschine hat 250W an 4 Ohm... die 215er Zeck hat 4 Ohm.
Was passiert mit einem 100W Attenuator? Was ist, wenn der mit 8 Ohm ausgewiesen ist?

Warum sind die Dinger so teuer? Kann man das selbst bauen?
 
Talisker
Talisker
No religion! Except for Bad Religion!
Beiträge
5.997
Lösungen
1
Ort
Frankfurt
Bassix
ß258.211
Die Impedanz dürfte da eigentlich keine Rolle spielen, da es nur um Leistung in Wärme verwandeln geht.
Doch, die Impedank spielt schon eine Rolle, der Amp darf ja keine zu niedrige Impedanz sehen.
Aber ansonsten hast du schon Recht, die Leistung wird in Wärme umgewandelt.
 
Talisker
Talisker
No religion! Except for Bad Religion!
Beiträge
5.997
Lösungen
1
Ort
Frankfurt
Bassix
ß258.211
Die drin verbauten Drahtwiderstände kosten ziemlich und müssen gekühlt werden.
Hab gerade bei EBay geschaut, ein 100W Hochlastwiderstand aus China kostet einen Euro plus 90ct Versand. Eine Handvoll Widerstände auf einen alten PC-Kühlkörper geschraubt... Da wird dann das Gehäuse und die Buchsen das teuerste werden.
 
claudio
claudio
Well-Known Member
Beiträge
8.860
Lösungen
1
Ort
CH
Bassix
ß13.679
bei Konrad kostet ein 100W Drahtwiderstand mit Kühlgerippe einen runden Fuffi. Bin mir nicht sicher, ob man mit einem Euro Material einen Drahtwiderstand bauen kann...
 
G
Gast76317
Guest
@bassilisk ,

was hast du vor ?

Eigentlich sind die Dinger für Gitten gedacht, um mit schön Schmatze verzerrt "leise" bzw. "erträglich"
fetten Sound fahren zu können, doch wozu das mit dem Bass kombinieren ? Was hast du für einen Amp
und welchen Effekt versprichst du dir davon ?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
bassilisk
bassilisk
Wilder Kerl mit feuchtem Blick
Beiträge
5.230
Ort
DE
Bassix
ß6.809
@bassilisk ,

was hast du vor ?

Eigentlich sind die Dinger für Gitten gedacht, um mit schön Schmatze verzerrt "leise" bzw. "erträglich"
fetten Sound fahren zu können, doch wozu das mit dem Bass kombinieren ? Was hast du für einen Amp
und welchen Effekt versprichst du dir davon ?
Ich hab eigentlich nichts vor. :-) Ich bin einer, der sich grundsätzlich interessiert, auch ohne tatsächliche Anwendung - obwohl sich diese dann später durchaus ergeben könnte. Kompliziert genug? :D

Ich spiele eine HH Bassmachine mit "Two hundred and fify Watts" Mosfet an einer Zeck 215/2 mit 15er EVs.
Das Ding ist LAUT! ich habe die Vorstufen immer iwie auf 11h und das Endstufenpoti pendelt iwo um die 9h.
Da kommt natürlich die Frage auf, wie man die Möglichkeiten ausschöpfen kann, ohne die Bühne zu zerlegen... ich bin nämlich der Überzeugung, dass auch MoFets ein bisschen "gekitzelt" werden müssen, dass sie noch geiler klingen und auch die Vorstufen würde ich gerne mal mehr ausfahren.
Bedeutet das, dass man 100W-Verstärker damit ausstatten kann oder dass 100W verbrutzelt werden? Wie ist das mit der Impedanz zu verstehen?
Das ist eigentlich die Kernfrage!
Konkret: Meine Bassmaschine hat 250W an 4 Ohm... die 215er Zeck hat 4 Ohm.
Was passiert mit einem 100W Attenuator? Was ist, wenn der mit 8 Ohm ausgewiesen ist?
Und das ist die Kernfrage, auf meine Anwendung herunter gebrochen.

Dass ich mir so ein Ding kaufen werde, ist mehr als unwahrscheinlich; wenn ich mal eines leihen könnte, wäre das sicher spannend. :bier:
 
bassilisk
bassilisk
Wilder Kerl mit feuchtem Blick
Beiträge
5.230
Ort
DE
Bassix
ß6.809
Ist es zu laut, bist Du zu alt [¦)]8D:bier:
Dann bin ich noch jung :D... aber ich bin der Jüngste in der Band und muss Rücksicht nehmen... :patpat:
Edit:
Im Ernst: Ich habe die Maschine jetzt seit 32 Jahren und konnte sie noch nie ausfahren - nicht mal annähernd!
 
bubueye
bubueye
Well-Known Member
Beiträge
1.769
Ort
Visselhövede/ Geesthacht
Bassix
ß36.079
Die Belastbarkeit dieses Widerstandes liegt bei 100 Watt, damit wird er auch nur bis 100 Watt belastbar sein, und nicht ständig die Ausgangsleistung des Amp um 100 Watt verringern. Ist dann wie ein Speaker, nur das eben alles in Wärme gewandelt wird, statt Lautstärke. Ähnliche Konstrukte werden in Boxen verbaut um die Belastbarkeit von zB Hochtönern anzupassen. Auch die HT Regelung ist im Grunde nix anderes.
 
Talisker
Talisker
No religion! Except for Bad Religion!
Beiträge
5.997
Lösungen
1
Ort
Frankfurt
Bassix
ß258.211
Dass ich mir so ein Ding kaufen werde, ist mehr als unwahrscheinlich; wenn ich mal eines leihen könnte, wäre das sicher spannend. :bier:
Zumindest für den, der ihn dir leiht. Wenn du eine 100W Powersoak mit 250 W belastest, dann hat sie hoffentlich eine Schutzbeschaltung. Oder sie brennt durch.
 

bassilisk
bassilisk
Wilder Kerl mit feuchtem Blick
Beiträge
5.230
Ort
DE
Bassix
ß6.809
Zumindest für den, der ihn dir leiht. Wenn du eine 100W Powersoak mit 250 W belastest, dann hat sie hoffentlich eine Schutzbeschaltung. Oder sie brennt durch.
Mein Amp bringt nicht permanent die volle Leistung. Man kann ihn leiser drehen... 8D
... deshalb die bisher unbeantworteten Fragen... und wo in der ganzen Berechnung ist eigentlich die Box? :confused: Es gibt ja auch Speaker mit nur 100W - da kann ich doch auch mehrere gleichzeitig an einem stärkeren Amp einsetzen. :gruebel:
 
bassilisk
bassilisk
Wilder Kerl mit feuchtem Blick
Beiträge
5.230
Ort
DE
Bassix
ß6.809
damit wird er auch nur bis 100 Watt belastbar sein, und nicht ständig die Ausgangsleistung des Amp um 100 Watt verringern. Ist dann wie ein Speaker
Das meine ich... die Box ist ja auch noch in der Kette. Seriell oder parallel? Und was passiert dann mit der Impedanz? :nix:
 
bubueye
bubueye
Well-Known Member
Beiträge
1.769
Ort
Visselhövede/ Geesthacht
Bassix
ß36.079
Siehe #12,
die Box wird dann "hinter" dem Widerstand geschaltet. Ich gehe davon aus das es sich bei dem Widerstand nicht nur um einen, sondern mindestens um zwei Widerstände handelt. Einer in Reihe , einer Parallel, damit die Gesamtimpedanz incl. der Box sich im angegebenen Bereich befindet.
 
bubueye
bubueye
Well-Known Member
Beiträge
1.769
Ort
Visselhövede/ Geesthacht
Bassix
ß36.079
Such mal unter L-Pad, ich meine das die Schaltung so benannt wird. In der Regel ist dann ein rel. niederohmiger R in Reihe und ein rel. hochohmiger R parallel, das Verhältnis beider liegt dann bei umme 1:10 bei einer Halbierung der Leistung, also 3 dB.
edit. je hoher der Dämpfungswert wird, desto niedriger wird der Serien-R und größer der parallel-R

In dem oa. Bild werden also mehrere R verbaut sein, um diese Anpassung sicher zustellen.
 
Talisker
Talisker
No religion! Except for Bad Religion!
Beiträge
5.997
Lösungen
1
Ort
Frankfurt
Bassix
ß258.211
IMG_0096.JPG Ich habe es jetzt nicht genau durch gerechnet, aber so sieht das ungefähr aus.
Damit sieht der Amp die nominalen 8 Ohm und der Speaker wird nur mit einem Bruchteil der Leistung beaufschlagt.
 
bassilisk
bassilisk
Wilder Kerl mit feuchtem Blick
Beiträge
5.230
Ort
DE
Bassix
ß6.809
Für meinen RB 400 II kann ich das unterschreiben, aber 1:1 würde ich das nicht auf alle Transen übertragen wollen. :D
Das war ja damals die Ansage, dass sich MosFets ähnlich verhalten würden wie Röhren... kann man glauben - muss man nicht.
Jedenfalls ist das ein harter Rocker! bass-guitar
 
G
Gast76317
Guest
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Similar threads

 

Oben Unten