~Der Sandberg~

Rqt

Rqt

Well-Known Member
Bassix
ß13.971
Stimmt, wollte auch Inbus schreiben. Schreib leider so oft ohne Lesebrille...und ja, Inbus ist ein Markennamne der sich durchgesetzt hat, wie auch ( damals) der „Lamello“ ein Firmenname im Tischlerbereich war
 
Al M. Big

Al M. Big

Well-Known Member
Bassix
ß8.790
Oktavreinheit wäre der richtige Begriff. Aber früher hat so ziemlich jeder Bundreinheit gesagt, bis irgendein Klugscheißer meinte, bundrein gehe doch gar nicht. Dass Sandberg den Begriff noch benutzt, sehe ich als old school an 😎

Das ist so wie mit dem Schraubenzieher, der eigentlich ein Schraubendreher* ist. Der Dreher verdrängt so langsam den Zieher - aber egal welches Wort, jeder weiß, was gemeint ist.

*obwohl man Schrauben damit festzieht...
Ich finde es dennoch schade, dass die “Fachleute“ in vielen Bereichen mit steigender Häufigkeit falsche Bezeichnungen verwenden. Gitarrenbauer verwechseln bund- und oktavrein, Fachzeitschriften schreiben von geschliffenen Saiten anstatt Flatwounds oder übersetzen flamed maple mit geflammtem Ahorn anstatt Riegelahorn, obwohl geflammtes Holz ein mit Flammen bearbeitetes Holz ist. Eigentlich sollte man erwarten können, dass Fachleute die richtigen Begrifflichkeiten verwenden. Bei Begriffen wie Schraubenzieher vs Schraubendreher sehe ich das nicht so eng, da beides das Gleiche bezeichnet. Bundrein z. B. bedeutet aber was anderes als oktavrein.
 
bassterix

bassterix

Active Member
Bassix
ß1.354
besonders schön finde ich auch immer das »rosenholz« statt palisander (rosewood)

aber mein lieblings-übersetzungs-fehler ist immer noch: »diese gitarre ist aus der melodie« (out of tune -- verstimmt). hab ich wirklich mal in einer musik-zeitung gelesen :-)
 
basshaegar

basshaegar

endlich Ruheständler :-))
Bassix
ß28.801
Ist, glaube ich, nicht ganz so wild weil der Thread in der Oberkategorie "Welches Instrument " und auch in der Suchfunktion nicht mehr zu finden ist. Könnte es daran liegen, dass @basshaegar seinen Profilstatus geändert hat?
Moinsen zusammen.
...ihr könnt ruhig weiterblubbern - ist doch kein geschlossener Blog meinerseits :bier:
@Ochsenblut hat ja versucht, die Kurve zu kriegen :D:great:
Was die Suche angeht... kann ich nicht nachvollziehen:confused: guckst du:
1617694802360.png
 
aBaxxi

aBaxxi

viel Freude!
Bassix
ß30.236
mein von Sandberg damals mitgelieferter Innensechskant Bauer und Schaurte passt nicht - wie von Sandberg vorgesehen - in die Innensechskant Bauer und Schaurte Buchse der Saitenreiter der Sandbergbrücke meines Sandberg Electra! Das und die Unsicherheit der Fachbegrifflichkeit wäre ein Thema für den Sandsack, wenn alles andere nicht o.k. wäre!
Jetzt sind wir wieder beim Thema und können wie gewohnt weiter blubbern.
:bier:
 
coolbasser

coolbasser

Well-Known Member
Bassix
ß10.847
Wow das ist ja mal richtig leicht! Und ich dachte mein Esche TM4 ist mit 3,6 schon leicht.Wie wirkt sich das im Klang aus? Konntest oder kannst du vergleichen?
 
BassZwerg

BassZwerg

Well-Known Member
Bassix
ß8.795
Abheben tut er nicht, er schont wirklich den Rücken, wäre er nicht Longscale, hätte ich ihn schon längst dem Herrn des Hauses entführt :-) .
Vom Sound her ist er nicht ganz so definiert wie ein Eschebass, in den Tiefen ein bisschen "schwammig" würde ich salopp formuliert sagen.
 

Similar threads

 

Oben Unten