Amp/Speaker bis 1600 Euro

dml84_B

New Member
Bassix
ß744
Hi,

wollte nach 5 Jahren Abstinenz wieder anfangen zu spielen, bietet sich auch an weil sich in der Firma gerade eine Band formiert. Ich spiele einen Fender P-Bass und bin musikalisch nicht so festgelegt: Jazz, Blues, Pop, Rock - kein Metall oder Hardrock oder so. Jetzt hab ich mal geguckt was der Markt so hergibt. Sollte idealerweise eher leicht sein 11-13 Kg im worst-case würde ich das aber für Klangqualität opfern. Ich lese z.B. viel u. oft das der Glockenklang Space Deluxe wohl sehr gut klingen soll. Da hatte ich die Idee den mit einem Darkglass 500 Amp zu befeuern. Alternativ - und eher kleiner bzw. leichter - Orange Terror Bass mit OCB112 oder Aguilar Tone Hammer 500 mit SL112.

Hab mir jetzt die Amps auf Youtube "angehört" - mein Eindruck ist spontan dass der Orange musikalischer wirkt und mehr Growl hat? Der Tone Hammer klingt gut der Darkglass auch, merke da gar nicht den riesen Unterschied. Vielleicht auch interessant, wie sind die Erfahrungen mit den Herstellern im Garantiefall etc.

Der Darkglass hat n Kopfhörerausgang was nett ist, soll aber einen sehr lauten Lüfter haben? Laute nervige Lüfter gehen gar nicht, zumindest Zuhause...

Bin offen für Ideen und Vorschläge - Danke!
 

Ray Mahogany

rude finger
Da ich der Vollröhre-Zwofuffzehn-Typ bin, kann ich dir bei der Zigarrenschachtelauswahl nicht behilflich sein, bin jedoch von meiner ultraleichten Box mit sehr gutem Sound begeistert und empfehle Dir eine (tädää) FMC 112 UL.
Die wiegt als vollwertige Box schlappe 11kg nur mit 12er (112 UL) und 12kg mit 12er und Hochtöner (112H UL).
Während man bei anderen Herstellern das geringe Gewicht mit teils massiven Soundeinbußen bezahlt, bekommst Du hier 'the best of both worlds'.
 

dml84_B

New Member
Bassix
ß744
Hi, ich wohne im DG, also nach oben, und um mich herum hab ich keine Nachbarn - aber unter mir. Die mögen die Downfire-Bauweise nicht befürchte ich ;-) Danke für die Empfehlung trotzdem!
 

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Amps sind vor allem auch Geschmackssache. Soll der Amp eher neutral sein (Glockla) oder eher Charakter haben (Ampeg / Orange)?

Ich fahre zB daheim bzw. für kleine Gigs die Kombination aus Charakteramp (Ampeg v4b) und neutraler Box (FMC 153HR). Das ist aber weder klein noch leicht.

Ich würde wohl nen gebrauchten Mesa d 800+ in Betracht ziehen, wenn ich nochmal was Leichtes haben wollen würde...
 

OliB.

Well-Known Member
Bassix
ß7.620
Erstmal hi und Willkommen 🍻
Hi, ich wohne im DG, also nach oben, und um mich herum hab ich keine Nachbarn - aber unter mir. Die mögen die Downfire-Bauweise nicht befürchte ich ;-) Danke für die Empfehlung trotzdem!
Es ist völlig egal wo die Portöffnung ist, deine Nachbarn werden dich so oder so hören.... Tiefe Frequenzen breiten sich kugelförmig aus....


Um dir even Überblick zu verschaffen:
Geh am besten in ein großes Musikhaus (Thomann, session, musicstore, etc), teste dich durch und verfeinere dann die Auswahl....
1,6k auf gut Glück rausschießen finde ich schon gewagt....
🍻
 

dml84_B

New Member
Bassix
ß744
Vielleicht falsch gedacht, aber: Ich hab KEF LSX Lautsprecher, die haben pro LS 250W - die kann ich sicherlich auf 70% aufdrehen und zumindest im Treppenhaus höre ich gaaaaar nichts. Bisher hat sich auch keiner beschwert. Klar, der Bass da ist halt minimal im Vergleich. Zumindest mit 40w Amp auf 80% hat sich keiner beschwert...
 

Der Michl

Richtig, das gehört so.
Bassix
ß2.758
Mein Vorschlag:
Ein EICH T Amp. Dazu eine 14Zoll oder 2x 1x12 Box von FMC.
Könnte preislich hinhauen. Klanglich bist du dann schon oben angekommen.
Das Gewicht ist so ne Sache, aber weit weg bist du dann nicht mehr
 

Tomtom

dumdidum
wie sind die Erfahrungen mit den Herstellern im Garantiefall
Laute nervige Lüfter gehen gar nicht, zumindest Zuhause.
Das würde schon für Glockenklang sprechen.
Ich hatte noch nie besseren Service bei Problemen als dort.
Die Lüfter sind traditionell leise.
Absolut neutral und bestens verarbeitet.

Vielleicht Steamhammer und Rock Uno?

Oder gebraucht?

Ansonsten, testen gehen empfiehlt sich.
Der 700er Aguilar TH ist ein absolut genialer Amp. Lüfter ist Aguilar like nicht wirklich leise.
Kann aber auch das Auslaufmodell EBS Reidmar 750 empfehlen. Sau laut und richtig guter moderner Sound. Lüfter ist bisschen lauter, aber es gibt div. Möglichkeiten dies abzustellen.
Wenn man Orange mag, gibt es den OB1 als 300er oder 500er.
Beide klingen prima, sind extrem leicht zu bedienen und haben leise Lüfter.

Ansonsten gingen in letzter Zeit ein paar gebrauchte Gallien Krueger Fusion 550 für faire Preise über den Tresen. Astreiner potenter Amp, leiser Lüfter.
 
Oben