~Der Sandberg~

mrbass04

Bass muss Drücken!
Bassix
ß2.072
Ich würde sagen irgendwo zwischen 50-70%, je nach Zustand und Alter. Bei den aktiven Bässen ist in der Regel Glockenklang verbaut und Delanos mit den fetten Magneten. Bei den Passiven sind es Sandberg PUs mit den Doppel-Magneten. Ich hatte noch nie Probleme mit der Elektronik bei Sandberg Bässen. Und steril finde ich den Sound persönlich nicht (passiv gespielt), der hat einen eigenständigen Sound und der gefällt mir.
 

chris.doom

Member
Bassix
ß4.832
Moin,
ich kann preislich mrbass04 zustimmen, das sind auch meine Erfahrungen. Wobei für 70% des NP muss der Bass schon neuwertig sein und quasi noch Restgarantie ;-) haben. Ich habe 5 Sandberge und die klingen alle spitzenmäßig, jeder auf seine Art. Ich bin absolut überzeugt und Sandberg-Fan. Die Spielbarkeit ist top für meinen bescheidenen Geschmack. Natürlich kommt es immer auf die Holz/Pickup/Elektronik/Saiten Kombination an. Ich spiele bzw. spielte die ganze Zeit D'addario Flex Steels, die leider wohl nicht mehr produziert werden. Die klingen natürlich anders, als Pure-Nickels.
Ich hatte mir einen California 1 Custom von Sandberg auf aktiv umbauen lassen und die bestätigten mir, dass die Elektronik von Glockenklang für Sandberg produziert wird, d.h. die Frequenzbereiche könnten zu den "Original-Glockenklang" etwas anders liegen. Ausfälle hatte ich noch nie bei der Elektronik und ich spiele meistens aktiv.
Die Pickups sind auch Konfigurationssache. Ich habe einen Panther TT Special, dort sind Häussel Jazz-PU drin, in meinem California I und dem California II 30th Anniversary sind es Sandberg-Powerhumbucker, In meinem Panther Custom wurden Delano Xtender Humbucker verbaut und meinem Bullet Special 5 habe ich Häussel MM in Ebenholz verpasst, original waren dort Delanos drin.
Gruß aus dem Saarland
 

Rqt

Active Member
Bassix
ß8.789
Würde den gegen nen AM Standard Preci tauschen
......aber dein American Standard Preci Ist schon ein sehr ordentliches Tauschobjekt, vermutlich würde ich den eher behalten und mir einen gebrauchten kaufen. Oder den Preci verkaufen, für den wird es vermutlich mehr Geld geben als für einen gebrauchten Sandberg . Dann hast du noch was über....vermutlich
So sehr ich Sandberg mag, bei sowas wie Matching Headstock oder Inlays haben sie unverschämt hohe Preise ( man vergleiche hier mal mit dem Möglichkeiten bei Public Peace)
Wenn du darauf verzichten kannst, wird es deutlich günstiger
 

TomW

Rubber Soul
Bassix
ß81.725
Ich bin interessiert an nem tm4 mit blockinlays. Die hatten 1699€ Neupreis.

Kann die werthaltigkeit der Sandbergs schwer einschätzen.

Würde den gegen nen AM Standard Preci tauschen
Bei den Gebrauchtpreisen von Sandberg kenne ich mich auch nicht aus - die einfachen VM- oder TM-Modelle gehen wohl für 800 bis 900 Euro weg … die Am-Std-Precis werden in der Regel für 900 bis 1000 Euro gehandelt …

Idee: Frag' doch diesen Kollegen, ob er seinen Sandberg gegen Deine FMC-Box + Cash tauschen will: https://www.bassic.de/kleinanzeigen/tausche-meinen-sandberg-gegen.23849/
 

SamagonMusic

Well-Known Member
Bassix
ß7.706
Bei den Gebrauchtpreisen von Sandberg kenne ich mich auch nicht aus - die einfachen VM- oder TM-Modelle gehen wohl für 800 bis 900 Euro weg … die Am-Std-Precis werden in der Regel für 900 bis 1000 Euro gehandelt …

Idee: Frag' doch diesen Kollegen, ob er seinen Sandberg gegen Deine FMC-Box + Cash tauschen will: https://www.bassic.de/kleinanzeigen/tausche-meinen-sandberg-gegen.23849/
Ich hab jetzt eh nen andren Deal vorgeschlagen. Bin gespannt.

Ansonsten geht die Suche weiter, da ich eher ne singlecoil + humbucker suche. Einen splitcoil + humbucker hab ich
 

SamagonMusic

Well-Known Member
Bassix
ß7.706
Bei den Gebrauchtpreisen von Sandberg kenne ich mich auch nicht aus - die einfachen VM- oder TM-Modelle gehen wohl für 800 bis 900 Euro weg … die Am-Std-Precis werden in der Regel für 900 bis 1000 Euro gehandelt …

Idee: Frag' doch diesen Kollegen, ob er seinen Sandberg gegen Deine FMC-Box + Cash tauschen will: https://www.bassic.de/kleinanzeigen/tausche-meinen-sandberg-gegen.23849/
Genau den hunni Differenz versuch ich jetzt eh rauszuhandeln. Der Sandberg ist ein 2016er, daher meiner Meinung mit gut 1000€ anzusetzen (kleine Macke an der Zarge). Evtl kann ich bald ein Bildchen hier posten
 

machtansd

Member
Bassix
ß709
Nachdem ich soviel Gutes zum Sandberg Bass gehört habe (California VM4 ist mein eigen), hier auch mal ein Lob für den Service.
Mir ist (wegen eigener Doofheit) das Vol- Poti zermatscht. Nach 3-4 Mails und 5 Tagen hatte ich ein neues. Bezahlt habe ich mit Briefmarken.
Das hat den Aufwand für beide Seiten gering gehalten - unbürokratisch!
 

machtansd

Member
Bassix
ß709
Laut Sandberg stimmen die Ø17 mm, s. Anlage.
Ob dein Hipshot passt, weiß ich nicht. Die Achse von Sandberg ist Ø12 mm, Hipshot 1/2" müsste Ø12,7 mm sein => könnte passen (ohne Gewähr). :bier:
 

Anhänge

SamagonMusic

Well-Known Member
Bassix
ß7.706
Zur Info: Sandberg verwendet den bt7. Die Löcher der standardmechanik passen nicht. Ich werd bei den normalen Tunern bleiben, aber vielleicht hilft diese Info jemand anderem
 

Rqt

Active Member
Bassix
ß8.789
Sehr schön. Ich finde bei Sandberg lohnt es sich verschiedene Saiten auszuprobieren. Ich finde, dass Sandberg Bässe ihren Klang durch Saiten sehr verändern können
 

SamagonMusic

Well-Known Member
Bassix
ß7.706
Ich hätte allerdings lieber einen road tauglichen Koffer. Die neue Sandberg Form ist schon sehr viel kleiner als die Fender Form (siehe Anhang). Deshalb würde ein Fender Case nicht sicher halten. Denke schon an einen Koffer bei dem ich den Schaumstoff selber schneide.
Ist aus der Frage schon eine Erkenntnis hervorgegangen? Ich überlege auf das neue fender case (wie die American Professional geliefert werden). Dies ist sehr eng geshaped und soll für etwas kleinere Maße nicht die ganz großen Lücken haben.

Hat das schon mal wer probiert?
 

SamagonMusic

Well-Known Member
Bassix
ß7.706
Sehr schön. Ich finde bei Sandberg lohnt es sich verschiedene Saiten auszuprobieren. Ich finde, dass Sandberg Bässe ihren Klang durch Saiten sehr verändern können
Ich werde es mal versuchen. Aktuell hab ich exl balanced Tension drauf. Sound ist schwer zu beschreiben. Am übungsamp kommt irgendwie nicht gut rüber. Da ist auch der jake nicht der oberbringer. An der Anlage sieht’s da wieder ganz anders aus. Der Sandberg ist deutlich feinzeichnender als der Jake. In erster Linie wegen den splitcoil denk ich mal. Wobei die häussel schon auch ganz anders als die delano klingen.

Welche Saiten stehen dem Sandberg denn am besten?
 

Achtelbeat

New Member
Bassix
ß580
Guten Tag, allerseits!
Hier ist mein Neuzugang:

Das orange Gerät...
Die erste Probe war jedenfalls vielversprechend. Ich werde mal berichten, wenn ich mehr über über die Historie dieses sonderbaren California weiß. Die Seriennummer ist kurz vor 9000.
... wie dreht man eigentlich ein Bild?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Rqt

Active Member
Bassix
ß8.789
Uriges Teilchen, noch nie so ein Modell gesehen :-).....ich mag den Schwarzen ( optisch) lieber
Und persönlich spiele ich auch lieber mit 2 Picks.
Sag mal, hast du die pick up Abdeckung selbst angebracht? Oder waren die immer schon drauf?
 

Oben Unten