FMC-Preamp

Rolf

Active Member
Bassix
ß3.773
Da ich sicher nicht der einzige bin, der sich für diese Teile interessiert, mach ich mal einen eigenen Thread auf. Laut Hans sollen die Bodentreter ja bald verfügbar sein.

Aber bitte: "Gut Ding braucht Weile" :-)

Ich hab mal ein paar Aussagen von Hans "zusammengepickt" (diverse Zitate):

Die Schaltung basiert auf dem Alembic Röhrenpreamp. Ich hab noch einen Charakterschalter für drei verschiedene Grundvoicings drin und eben den Basscut.
Es geht von linearem Boost mit Basscut bis hin zu extremer ampegartiger Rotzrockverbiegung eigentlich alles, nur kein Overdrive. Viel Headroom da die Röhre mit Hochspannung läuft, viel Dynamik, feine Röhrenkompression die sich halt immer gut anhört.
Da die erste Version ein reines Effektpedal ist hat es weder 100 Eingänge und Ausgänge und Kopfhöreranschluß noch einen DI Out. Das Teil ist für die Gigbagtasche gedacht zum Anfahren von unserern etwas nüchternen Transenamps. Die haben dann ja auch den DI out.
Die zweite Version wird dann ein 1 HE 19" Preamp mit etwas mehr Ausstattung.

Mit dem Teil kann man eine Endstufe voll aussteuern. Meine Alto D3 ist nicht besonders Empfindlich vom Eingang her und selbst die wird richtig ordentlich angefahren.

In der Alembic-Fender Stellung vielleicht aber nicht in der FMC - Stellung, da werden ähnlich dem Mywatt die Tiefmitten eher rausgenommen und tiefe Bässe geboostet. Das ergibt dann in Zusammenhang mit der Röhrenkompression und der einstellbaren Mittenabsenkung um die 450 Hz einen brachialen Ton. Geht in Richtung Ampeg ist dabei aber offener. Schwierig zu Beschreiben das alles.

Die Kiste wird so um die 250 Euro kosten als Bodentreter.
Veröffentlichung war für Weihnachten geplant, ich warte noch auf eine Email vom Techniker. Ich würde mich jedenfalls sehr freuen wenn es bis Ende Januar was wird mit den ersten 10 Stück

Wir überlegen nach dem 19" Gerät dann noch einen etwas größeren Bodentreter mit denselben Features wie dem 19" Gerät rauszubringen, dann auch mit Kopfhörer Ausgang, DI, etc.

(Zitate Ende)

Freu mich schon auf Infos von Hans und von den Bassic-User (Ray hat ja schon "blind" bestellt) :popcorn:

LG
Rolf


 
Zuletzt bearbeitet:

Radunt

Well-Known Member
Bassix
ß13.693
Da ich sicher nicht der einzige bin, der sich für diese Teile interessiert, mach ich mal einen eigenen Thread auf.
Gute Idee das :bier:. Ich bin maßlos motiviert einen zu kaufen (GAS nennt man das wohl hier im Lande).

Würde ihn in als Vorstufe an den Solton Conqueror hängen wollen (Transen Vorstufe, Röhren Endstufe). Hach, und sonst ergibt sich sicher noch mehr. Hauptsache ich habe ihn :D
 

FMC

Bassboxenmanufaktör
Bassix
ß94.816
Der ist schon ok, ich hoffe nur das dann auch der Liefertermin so einghalten wird.
Wenn die Produktion mal läuft ist das kein Problem, aber bis dahin ist es halt ein weiter Weg.
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß89.674
daß gut ding weile haben will, kennen wir doch alle. da ich über ein kleines rack nachdenke, wird das auch für mich interessant. also: mach dein ding und lass es gut werden. bis weihnachten is ja jetzt noch ein bischen zeit...
 

Shadoga

Dös basst scho'!
Bassix
ß11.002
Mit meiner einzelnen Kundenstimme votiere ich mal stark für die angedachte Version 3, den Bodentreter-Preamp/DI.

Habe meinen Tech21 VT Bass Character Deluxe verkauft und die kleine Schwester VT Bass DI dann doch nicht wie geplant angeschafft, weil:
- die Dinger beide mit 1kHz statt 450-500Hz das falsche Mittenband regeln
- ich die Speicherplätze nicht mehr benötige
- ich auf was mit schaltbarer Speakersim wechseln wollte

Meine dicke Ringkerntrafo-Endstufe wird hauptsächlich für PA-Anwendungen gebraucht und soll in ihrem Rack keine Gesellschaft von einem 19"-Bass-Preamp bekommen.
Ich nutze bei vielen Livegigs wegen kleinster und engster Bühnen den Bodentreter-DI/Preamp auch allein mit Bass über Monitor und/oder nur über PA. Seit das Tech21-Ding weg ist, kommt wieder mein alter Hartke VXL zum Einsatz - nicht das Gelbe vom Ei und nur 2-Band-EQ.

Ansonsten stehen auf meinem Wunschzettel für den perfekten Bodentreter-Preamp
(unter anderem aber nicht ausschließlich) :
- D.I. Out mit Pre/Post, Gnd Lift und eigenem Levelregler
- Line Out Klinkenbuchse mit Pre/Post und eigenem Levelregler
- Blend-/Mix-Regler zum Mischen von Pre- und Post-Röhrensound
- Effekt-Loop-Buchsen
- Aux-In-Buchse
- schaltbare Speakersim
- Mute-Fußschalter
- Bypass-Fußschalter

Getrennte Level-Regelungsmöglichkeit für D.I. und Line-Out wäre wichtig, um einerseits der Endstufe ordentlich Pegel zu liefern und gleichzeitig nicht das Mischpult zu überfahren...
Headphone-Out wäre mir persönlich jetzt nicht so wichtig.

Vielleicht wird's ja was bis nächstes Weihnachten...
Bin auch schon sehr gespannt auf den Sound, den Hans unter seinem Firmennamenanbieten will und hoffe auf baldige Videos/Soundfiles/Reviews von Version 1.
 
Zuletzt bearbeitet:

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß47.480
1) zum aufnehmen ohne das komplette gerödel auffahren zu müssen
2) live: ab in die PA und dann über monitore hören, spart kofferraumplatz.
3) preamp + fette endstufe + boxen = fette anläge bei der man (gegenüber eines vollverstärkers) die Leistung selber bestimmen kann.
4) wenn ich drittens habe, dann kann man mit einem anderen preamp relativ günstig (im vergleich zum vollamp) einen "neuen" Verstärker kaufen.
 

Logabass

Passives Member
Bassix
ß16.397
+1

5) als Soundoption, um z. B. für einen 2. Bass einen anderen Sound zu haben oder generell für einen alternativen Sound

Edith meint noch, dass es in den 80iger / 90iger sogar häufig vorkam, Vor- und Endstufenkobinationen zu haben, gerade auch Vorstufen in 19 Zoll Format, m. E. sogar häufiger wie Vollverstärker.
 

ollo

Schorlist
Bassix
ß43.078
6) Du hast einen Bass mit wenig Output und willst/musst da ein wenig aufholen
7) Du hast evtl. mehr Einstellmöglichkeiten um den Sound anzupassen, z.B. einen EQ mit 9 oder mehr Bändern
 

ollo

Schorlist
Bassix
ß43.078
Zu 6): Ööh, warum sollte ich zum Signalverstärken nicht einen Preamp nehmen? Der hat noch gleich einen Kompressor an Bord, einen EQ, einen Phasenschalter …
 

Logabass

Passives Member
Bassix
ß16.397
path uff Du Lümmel :teufel::D:bier:

Zu 6): Ööh, warum sollte ich zum Signalverstärken nicht einen Preamp nehmen? Der hat noch gleich einen Kompressor an Bord, einen EQ, einen Phasenschalter …
wenn es "nur" ums Signalverstärken geht, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass ein vorgeschalteter Preamp auch den Sound verändert. Das macht doch dann keinen Sinn.
Wenn Du gleichzeitig auch einen anderen Sound möchtest, gebe ich dir Recht.
 

ollo

Schorlist
Bassix
ß43.078
Naja, den Preamp habe ich, den Booster müsste ich noch kaufen. Und den Kompressor kann man häufig gebrauchen. Aber es wird ein bisschen Offtopic hier. :D
 
Oben