Frust und Enttäuschung nach "Band-Crash"

Silverchord

Well-Known Member
Bassix
ß18.658
Habe ich das richtig verstanden: Du hast vor, einen Skandal mit Verwandten und Chefs loszutretten wegen 150€ ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ramsay Bolton

Well-Known Member
Bassix
ß32.644
Was heißt Skandal? Ich veröffentliche keine Nachrichten aus WhatsApp, ich klopf du nur auf Holz.
Ich würde es auch bei 15€ machen. Es geht um die Grundeinstellung. Die wissen das sie mir Geld schulden und nen Schlüssel, aber seit Wochen ist Funkstille. Es erhöhen sich sogar deren Kosten, da sie ja offiziell noch im Raum sind (Equipment und so). Denen mangelt es an Respekt mir gegenüber, dann kann ich auch dreist bei der Familien und Chef anfragen.
 

Slidemaster Dee

Well-Known Member
Bassix
ß23.236
Tut mir leid - ich finde das unterste Schublade. Vielleicht solltet ihr als Band wieder zusammenkommen - vom Niveau her scheint ihr euch ja in nichts nachzustehen.
 

EADG

schöne schiefe tiefe Töne
Bassix
ß22.594
Alternativ wechsle ich die Schlösser und nutze deren Equipment. Aber dann doch lieber erstmal die Chefs anrufen...
Schlösser wechseln ist okay, Equipment nutzen nicht. Aber ehrlich.... 150 Euro und so ein Aufriss?

Mein Tipp: Stell dir einfach vor, wie du vor einem Verwandten oder einem Vorgesetzten stehst und diese Geschichte erzählst.

Mein Gedanke als Verwandter oder Vorgesetzter wäre: "...und was will der jetzt von mir?" Darüber hinaus hätte ich einen Eindruck von dir gewonnen, der nicht besonders positiv ist.

Warum redest du mit den Betroffenen nicht Klartext. Man muss sich doch nicht prügeln oder Prügel androhen. Außer ihr seid noch nicht soooo weit von der Pubertät entfernt 😉
 

Slidemaster Dee

Well-Known Member
Bassix
ß23.236
Mit welchem Ziel denn Schlösser wechseln? Das wäre ja eine Maßnahme, um den/die anderen zu "zwingen", in Kontakt zu gehen. Wenn "mehr Reden" aber eh nicht erwünscht ist, kann man sich das auch schenken. Und mit einer Idee von "Gebt mir die ausstehende Miete, sonst kriegt ihr euer Equipment nicht" begibt man sich m.E. rechtlich auf ziemlich dünnes Eis.

Dazu kommt noch, dass man am Ende auch noch die Kosten für das neue Schloss tragen muss... Je nachdem, was das für eins ist, könnte das auch noch ein wirtschaftlicher Rohrkrepierer werden.
 

Nick McNoise

Apfelwummsender Soulman
Bassix
ß11.655
Ich kann ja auch alternativ vor die Wohnung fahren und ihm eine aufs Maul hauen. Will ich aber nicht wirklich.
Ich kann Deinen Ärger sehr gut verstehen.
Aber Angehörige oder Chefs involvieren halte ich für eine schlechte Idee, weil das nichts Gutes bewirken wird.
Aufs Maul hauen ist sowieso sinnlos.

Meine Idee, in Anlehnung an das IBM-Schulungsprogramm:
"Tell them, what you will do.
Do it.
Tell them what you have done."

Tausch die Schlösser aus - das kündigst Du natürlich nicht an, weil Du dann Dein Druckmittel verlierst.

Schrieb ihnen eine Mail, in der Du mitteilst:
a. dass Du die Schlösser ausgetauscht hast.
b. sie Dir nun 150 € plus den Kosten für die neuen Schlösser schulden.
c. Du von ihren Zeug etwas verkaufen wirst, um dieses Geld zurückzubekommen, wenn sie Dir das Geld nicht binnen 14 Tagen überweisen.
Dazu die Kontoverbindung angeben.

Wenn Du es rechtssicherer machen möchtest, verlängerst Du die Frist etwas und schickst das Ganze per Einschreiben mit Rückschein, was wieder Kosten verursacht, die Du draufschlagen könntest (Beitreibungskosten).
 

bassilisk

Upcycler
Bassix
ß4.139
... oder schreib ihnen, dass du leider das Equipment aus dem Proberaum holen musstest; das war da leider nicht mehr sicher, da verschiedene Schlüssel unterwegs sind und man ja nie weiß...
Dann brauchst du die Schlösser nicht zu tauschen und niemand bohrt dir die neuen Zylinder auf.
Sie wissen ja, wo sie ihr Zeug holen können, kein Problem. Bei der Gelegenheit könnten sie dir ja gleich die fehlende Miete mitbringen und den Schlüssel.
 

kemm47

Well-Known Member
Bassix
ß40.100
"unschöne" Bandsplits mit all ihren unangenehmen Begleiterscheinungen - wer braucht das?
Kommt aber IMMER wieder vor.........

Ich selbst hatte hatte Mitte Jan. d.J. einen unerwarteten/unschönen Bandsplit erleben dürfen. Bei solchen Anlässen lernt man seine Mitmenschen/Mitmusiker mitunter erst richtig kennen!!!
- der erst vor kurzem eingestiegene Sänger/Gitarrist ließ nicht mehr von sich hören, sprich zwei Monatsmieten-Anteile blieben aus.......
- der ebenfalls vor kurzem eingestiegene Drummer hatte per Dauerauftrag lediglich den vorletzten Proberaum-Mietanteil überwiesen und "stieg" dann sofort aus.......
- der finanziell gut gestellte Gitarrist und äußerst sozial adäquate Mitmusiker überwies seine Mietanteile und bot mir zudem an, etwaig ausstehende Mietanteile der Mitmusiker zu übernehmen, damit ich mich finanziell nicht schlecht stellle....
- davon habe ich keinen Gebrauch gemacht! ABER der andere Gitarrist (seit 2000) überwies "versehentlich" noch zwei weitere Monate seine Mietanteile, so dass ich letztlich kostenmäßig ziemlich auf "0" herausgekommen bin.

Warum ich das hier so ausführlich erwähne?????

Es gibt sehr wohl Mitmusiker, die um ihre (Miet-)Schulden wissen und diese nach entsprechender Kommunikation auch begleichen.......

Statement dazu aus meiner Sicht: seit rund 20 Jahren bin/war ich für die Proberaumfinanzierung (zeitweise für zwei Bands) etc. zuständig und kenne damit somit so ziemlich alle "Problemfallen"......

Für Bassicer @Ramsay Bolton kann ich nur (dringend) empfehlen, mit seinen Mitmusikern in dieser Hinsicht Kontakt aufzunehmen......
@Ramsay Bolton: wer ist aktueller MIETER des betreffenden Proberaumes? DU allein, oder ggf. weitere Mitmusiker.......
Daraus ergeben sich ggf. möglicherweise wichtige (rechtliche) Konsequenzen.........
 
Zuletzt bearbeitet:

EADG

schöne schiefe tiefe Töne
Bassix
ß22.594
Schlösser wechseln würde ich aus dem Grund, dass ich nicht möchte, dass jemand den Raum betritt, der da nichts verloren hat. Nebeneffekt ist der Druck, weil sie ihr Zeug wiederhaben möchten. Das zu nutzen oder verkaufen geht nicht. Die Sachen gehören noch denen. Das Equipment als Pfand einbehalten geht eventuell. Ich würde denen schreiben, dass sie hiermit aufgefordert sind, den Schlüssel bis zum ... abzugeben, ansonsten wird das Schloss getauscht, wofür Kosten entstehen, die ihnen zu Last gelegt werden. Ferner die ausstehende Miete bis zum .... (immer Termin setzen) zu begleichen. Weiterhin sind sie aufgefordert, ihre Sachen bis zum .... abzuholen. Ansonsten musst du für das Unterstellen ebenfalls Miete (bitte realistisch!) berechnen. Wenn die Sachen bis zum gesetzten Termin nicht abgeholt werden, würde ich die Sachen vielleicht im Pfandhaus abgeben. Da können sie wieder eingelöst werden. Aber alles vorher schriftlich ankündigen. Normale Post reicht.
 

bassilisk

Upcycler
Bassix
ß4.139
Ich bin ja Schreiner - einen Schließzylinder auszutauschen, dauert max. 5min; davon hat iwie "jeder", der ein Haus hat oder hatte ein paar rumliegen. Das kostet also "nix" (für mich und Leute meines Umfelds).

Aber!

Ich kenne genügend Leute, die einen potenten Akkuschrauber oder eine Rohrzange besitzen. Wenn sich einer ans Bein gepisst und verarscht fühlt ("ich wollte dir gerade die Miete und den Schlüssel bringen und jetzt so eine Scheiße"), dann ist ein Schloss ruckzuck aufgebohrt. Manche Leute fühlen sich da im Recht und finden das dann auch noch "Rock'n Roll".
 

Mr.Mingus

Well-Known Member
Bassix
ß16.973
da gebe ich dir prinzipiell recht....
wir haben ja meherer türen. unter anderem eine stahl sicherheitstür ganz oben. war nicht billig das schloss. und mal nen schlüssel nachmachen ist auch nicht günstig gewesen. dadurch haben die leute aber mehr auch auf ihre schlüssel gegeben :D
 

EADG

schöne schiefe tiefe Töne
Bassix
ß22.594
Ich kenne genügend Leute, die einen potenten Akkuschrauber oder eine Rohrzange besitzen.
Das wäre dann tatsächlich ein Einbruch und somit eine Straftat. Nebenbei eine Unverschämtheit, wenn man sich kennt.
Ich hab in Proberäumen noch nie Schlösser gewechselt. Ich habe meine Sachen gegebenenfalls immer ausgeräumt und den Schlüssel zurückgegeben. Andere, mit denen ich gespielt habe auch (ich kann Dinge manchmal deutlich erklären). Proberaummiete zahlt man doch über Bandkasse, oder? Zugegeben, die ist im Kalkwerk auch sehr gering da geht es eher ums Engagement, aber da sind die Leute auch verschieden. Zoff gibt es nur, wenn eine Band sich im Proberaum verkriecht und sonst nix macht. Aber die Räume sind sehr begehrt und das Machen macht auch Spaß.
:bier:
 
Oben Unten