*** LEO'S HOME ***


jazzmattezz
jazzmattezz
Well-Known Member
Bassix
ß92.805
puuuhh, Du kannst Sachen fragen. Stand Pro dran, ... ich hab den einfach mal geschnappt und am Fender Bassman angespielt weil er da einfach so rumhing. So genau hab ich jetzt nicht auf den Beipackzettel geschaut.
ja.. ist eigentlich auch ziemlich wenig relevant. Denn aus meiner Erfahrung sind es beides gute Serien. Wobei ich bisher nur einen Pro2 in der Hand hatte, der mich aber sehr überzeugt hat.
 
TomW
TomW
A Night At The Opera
Danke, @Moulin.
Gerade die wollte Ich nicht mehr. ;-)

Bin nicht so der Flatwound-Spieler.
Nicht, dass da zu Verwechslungen kommt, @bassdscho 👆.... welche Pickups Fender in seine Bässe verbaut, dass wissen wir alle nicht so ganz genau ... Stichwort: alter Wein in neuen Schläuchen ;-) .... aber die Replacement-PUs lassen sich ziemlich genau definieren:

1.) Der von Moulin vorgeschlagene "Original P-Bass Pickup" (von Thomann irrtümlich als "Vintage" deklariert) klingt sehr ausgewogen mit ungefähr 5/4/3 (Bass/Mids/Treble)

2.) Der von Rawlikefish-Rob "Vintage" genannte Tonabnehmer heißt korrekt "Custom Shop 62" und hat mit 6/4/6 eine Mittendelle

3.) Dann gibt's noch den "Pure Vintage 63", der ähnliche Werte wie der "Original" hat, aber mehr Output (7/6/5) ...

4.) Als Replacements-PUs werden auch noch die Yosemite-Teile angeboten, die sonst in der American-Performer-Serie von ca 2018 (u.a. auch PJ-Bässe) verbaut waren

Quelle: https://www.fender.com/de-DE/parts/bassersatzteile/pickups/

Ich meine, so müsste es stimmen ... falls nicht, bitte ich um Korrekturvorschläge!
 
rawlikefishrob
rawlikefishrob
Japan Vintage Enthusiast
er von Moulin vorgeschlagene "Original P-Bass Pickup" (von Thomann irrtümlich als "Vintage" deklariert) klingt sehr ausgewogen mit ungefähr 5/4/3 (Bass/Mids/Treble)
Er heißt Original / Vintage...dämlich, aber wahr:


Verbaut in AVRI´s
Auch wurde der der Pickup 59er genannt , im Dirnt

Fender 992046000 Fender Original VINTAGE
Blauer Draht, Stoffkabel, Runde Ecken Polepiecs, leichter midscoop, Standard Pickup auf alten AVRI Beispielsweise.
Leicht nölig, nöckig, Meiner Meinung nach am besten mit Rounds, weil dezente Höhen und wenig Obere Mitten.

-----------------------------------------------------------

Das ist der der AM Standard, der auch US Standard heißt und auch Road Worn/aged in den Road Worns ist.
Gut erkennbar am Plastik Träger, dem runden Träger oben, unten eckig und die Seriennummer.
Der Pickup wurde verbaut in US Standards, Road Worn, Classic 50 und 60 und
wurde wiederbelebt als YOSEMITE

Weder Fisch noch Fleisch vom Sound, das gesunde/langweilige Mittelmaß

Hier das Bild dazu
 
TomW
TomW
A Night At The Opera
.... Fender 992046000 Fender Original VINTAGE
Blauer Draht, Stoffkabel, Runde Ecken Polepiecs, leichter midscoop, Standard Pickup auf alten AVRI Beispielsweise.
Leicht nölig, nöckig, Meiner Meinung nach am besten mit Rounds, weil dezente Höhen und wenig Obere Mitten....
Ich widerspreche Dir ja beim Thema Pickups wirklich ungern :bier:, aber von "Midscoop" höre und lese ich nichts beim "Original P-Bass-PU" ... kann bei diesen Werten (5/5/4) auch nicht sein, oder?
Quelle: https://www.fender.com/it-IT/accessories/pickups/original-precision-bass-pickups/0992046000.html

Der Splitcoil mit Midscoop ist m.E. der CS 62 (6/4/6) ...
 
FenderOli
FenderOli
Bassix
ß38.124
Das ist der der AM Standard, der auch US Standard heißt und auch Road Worn/aged in den Road Worns ist.
Dieser ("Weder Fisch noch Fleisch") hatte Artikelnummer: 005-6004-049, flache Magnete, Bobbins mit eingestanzter 048614 Nummer, Plastikkabel und meist mit weissem Stift 56003 und 56004 draufgeschrieben.
American Series pre 2008, Classic 50s, Road Worns, Highway Ones.
DSC08563.JPG
Bildschirmfoto 2021-09-25 um 10.19.20.png
 
rawlikefishrob
rawlikefishrob
Japan Vintage Enthusiast
@TomW
ich und @bassdscho haben ja bzgl. der Mitten ja einen ähnlichen Eindruck. Aber ja, der mag-so wie immer - subjektiv sein, aber da die Fender Beschreibung ja auch nur Bass Mids Treble beschreibt und keine Frequenzen lässt sich dass auch interpretieren. Ich habe ja auch SoundSamples von vielen Pickups und nen Spectrum analyzer..
 
rawlikefishrob
rawlikefishrob
Japan Vintage Enthusiast
Dieser ("Weder Fisch noch Fleisch") hatte Artikelnummer: 005-6004-049, flache Magnete, Bobbins mit eingestanzter 048614 Nummer, Plastikkabel und meist mit weissem Stift 56003 und 56004 draufgeschrieben.
American Series pre 2008, Classic 50s, Road Worns, Highway Ones.
Anhang anzeigen 525906
Anhang anzeigen 525907
Ist das nicht schön, dass der AM STANDARD PICKUP in dem Made in USA BASS einen Fender Mexico Pickup hat....
 
bassdscho
bassdscho
Well-Known Member
Bassix
ß69.540
Der von Moulin vorgeschlagene "Original P-Bass Pickup" (von Thomann irrtümlich als "Vintage" deklariert) klingt sehr ausgewogen mit ungefähr 5/4/3 (Bass/Mids/Treble)

Fender 992046000 Fender Original VINTAGE
Blauer Draht, Stoffkabel, Runde Ecken Polepiecs, leichter midscoop, Standard Pickup auf alten AVRI Beispielsweise.
Leicht nölig, nöckig, Meiner Meinung nach am besten mit Rounds, weil dezente Höhen und wenig Obere Mitten.

Ich hab jetzt extra nochmal nachgeschaut.
Es ist wirklich dieser Fender 992046000 Fender Original VINTAGE, der aus meinem Matt Freeman Preci rausgeflogen ist.
( vom Vorbesitzer eingebaut).

Und ja, ich bleib dabei, auch wenn das Fender anders sieht:
Der hat mir zu wenig Mitten (wahrscheinlich Hochmitten) und zu wenig Höhen, auch mit neuen Rounds.

Dafür kam der Original Freeman Pickup rein und es ging für mich schon ziemlich die Sonne auf.
 

souladdicted
souladdicted
Well-Known Member
Bassix
ß33.544
Weiss jemand, was für ein Pickup im "Special Edition 1994" verbaut ist? Das ist für mich seit Jahren das Referenz Pickup bei Precis.
 
FenderOli
FenderOli
Bassix
ß38.124
Weiss jemand, was für ein Pickup im "Special Edition 1994" verbaut ist? Das ist für mich seit Jahren das Referenz Pickup bei Precis.
Das war die Serie vor den AmStd, noch ohne Graphit-Rods und Esche Bodies. Hast Du mal ein Bild vom Pickup, waren die Magnete flach oder abgerundet?
Laut Katalog gab es damals nur "den einen" Original 099-2046-000. Die ersten Corona AVRI (ab 1986) hatten flache Magnete, irgendwann gabs die dann abgerundet.
Bildschirmfoto 2021-10-14 um 09.52.41.png
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Spielt hier noch jemand außer @souladdicted einen PJ-Bass? Gibts da Erfahrungen, ob 60s oder 70s Position harmonischer ist?
Kommt darauf an was du für einen Sound willst.
Spielst du beide PUs eher einzeln, ist die 60s besser, da du über dem Steg PU mehr Fundament hast.
PJ zusammen finde ich persönlich die 70s Position knackiger und harmonischer und finde das gerade im rockigen Kontext
sehr cool, spiele aber auf dem PJ den ich habe nie den Bridge PU solo, der ist mir da zu dünn, immer beide Pickups oder P solo.
Mein ESP Jazz Bass (60s pos)hat dagegen einen Bridge PU Sound zum niederknien, das klingt richtig nach Bass und nicht wie ne erkältete Posaune.
 

Similar threads

 

Oben Unten