*** LEO'S HOME ***


MrTommyGrowls
MrTommyGrowls
Heavy Gear Rotation
Da man hier scheinbar aber auch wirklich absolut nur noch Getrolle auf seine Fragen bekommen, bin ich dann wohl mal wieder raus
 
Skydog
Skydog
Member
Bassix
ß900
So ist das. Die waren vor wenigen Jahren auch noch 500-600, Euro, Dollar, etc. spielt keine Rolle mehr.
Geld verliert seinen Wert schneller als Fender Bässe. Betrachtet man die jüngsten Einzelhandels-Katalogpreise für neue Fender Produkte, wird einem schnell klar dass der Gebrauchtmarkt entsprechend mitzieht. Bei einem Nate Mendel spielt es eh keine Rolle, der ist ja neu schon gebraucht! :rofl:
 
Lesigue
Lesigue
Member
Bassix
ß7.137
Ich hab für meine beiden Roadworns, J und P, jeweils nen Tausender gezahlt, beide gebraucht klar (bei den Modellen eh schnuppe) und beide aus den early years. Ich hab den Kauf keine Minute bereut und sogar alles weitere verkauft, von dem ich vor dem Kauf geglaubt habe, dass es saugut sei. Ich kenne viele, die dieselbe Geschichte erzählen können.

Heisst, das wird ein schneller Verkauf beim Roadworn, auch unabhängig vom BJ.
 
MrTommyGrowls
MrTommyGrowls
Heavy Gear Rotation
Hab beschlossen dass der Roadworn doch erst mal bei mir bleiben darf. Nach nem Setup und mit Kappen in der richtigen Farbe passt er auch ins Kader 😂
IMG_20211126_142346.jpg
 
Skydog
Skydog
Member
Bassix
ß900
Ich glaub' ich werd's nie verstehen was Leute immer an den Instrumenten Anderer rum zu meckern haben. :nix:
Mit dem 7.25" Radius, besonders vom 7. Bund aufwärts, war mir der Hals des Roadworn zu breit. Bevorzuge auch Rosewood.
Ansonsten sind speziell die frühen Modelljahre ausgezeichnete Instrumente.
 
Zuletzt bearbeitet:
HeGoe
HeGoe
Well-Known Member
Bassix
ß34.457
Bekannter Bass, neues zu Hause:
hier @Rhino- s 50s Classic in meinem Büro. Der war mir nach dem ersten Anspielen bei Rhino (ging um eine FMC 212M) schon nicht aus dem Kopf gegangen.
20211126_172121-01.jpeg


An meinen beiden verbleibenden Amps könnte er von Natur aus noch dumpfer klingen, sprich die Tonblende dürfte gerne ein gutes Stück weiter zu.
Verbaut ist folgendes:
20211126_171207-01.jpeg


Zu Hause liegen habe ich noch folgendes:

20211126_173401-01.jpeg


Ich habe 0 Ahnung von Elektrotechnik, löten kriege ich aber hin. Ist der neue überhaupt ein Kondensator für die Tonblende und kann ich das so verdrahten, dass die sich addieren und mein gewünschter Effekt eintritt?
Besten Dank und es ist schön wieder in Leos Home sein zu können :-)
 

Rhino-
Rhino-
Purist
beim eingebauten dürfe es sich um 22nF handeln (hatte ich vorher nie reingeschaut) Deiner sollte 100nF haben und entsprechend "dumpfer" machen.
Natürlich kannst Du diesen 100nF Kondensator nehmen. Hättest Du was gesagt....ich habe diverse Kondensatoren hier bei mir.
 
Skydog
Skydog
Member
Bassix
ß900
Der 104K ist ein .1 Capacitor. Der .022K ein .022 Capacitor.
Meine P-Bässe haben .047k, also etwa dazwischen.
Ein .022 wird mehr Höhen durchlassen, eher was für einen Jazz Bass.
Den .1 kannst du ausprobieren, könnte gut klingen in diesem Bass. Weiss man im voraus nie.
Das "K" steht für 10% Toleranz. Mehr Toleranz ist mE nicht wünschenswert.
Geringere Toleranz erlaubt den Unterschied an der Tonblende mit mehr Genauigkeit hörbar zu machen.
 
HeGoe
HeGoe
Well-Known Member
Bassix
ß34.457
beim eingebauten dürfet es sich um 22nF handeln (hatte ich vorher nie reingeschaut) Deiner sollte 100nF haben und entsprechend "dumpfer" machen.
Natürlich kannst Du diesen 100nF Kondessator nehmen. Hättest Du was gesagt....ich habe diverse Kondensatoren hier bei mir.
Ist mir erst hier am Micromark aufgefallen, wo er erstmal in 99% der Fälle dran betrieben werden wird.
 
HeGoe
HeGoe
Well-Known Member
Bassix
ß34.457
Der 104K ist ein .1 Capacitor. Der .022K ein .022 Capacitor.
Meine P-Bässe haben .047k, also etwa dazwischen.
Ein .022 wird mehr Höhen durchlassen, eher was für einen Jazz Bass.
Den .1 kannst du ausprobieren, könnte gut klingen in diesem Bass. Weiss man im voraus nie.
Das "K" steht für 10% Toleranz. Mehr Toleranz ist mE nicht wünschenswert.
Geringere Toleranz erlaubt den Unterschied an der Tonblende mit mehr Genauigkeit hörbar zu machen.
Werde ich morgen mal einbauen und berichten. Dankesehr!
 
HeGoe
HeGoe
Well-Known Member
Bassix
ß34.457
Ja, alles gut - ist ja nur die Wahrheit. Macht aber direkt auf dem Eckschreibtisch stehend am PC zu Youtube eine sehr gute Figur und reicht dicke um die Nachbarn unten drunter zu nerven :-)
 
Skydog
Skydog
Member
Bassix
ß900
beim eingebauten dürfet es sich um 22nF handeln (hatte ich vorher nie reingeschaut) Deiner sollte 100nF haben und entsprechend "dumpfer" machen.
Natürlich kannst Du diesen 100nF Kondessator nehmen. Hättest Du was gesagt....ich habe diverse Kondensatoren hier bei mir.
"Dumpfer" klingen Capacitors of wegen zu großer Toleranz. Die meisten Ceramic Disk Caps haben ca. 80% Toleranz.
Da verwischt sich der Ton und man hört nur wenig Unterschied beim Drehen am Tonpoti.
Der .1 könnte sehr gut klingen, auch mit genug Klarheit. Kommt natürlich auch auf die Saiten drauf an.
Ich glaub ich hab' einen Bass der so bestückt ist. Kommt mit dem AM Standard Pickup sehr klar rüber.
 
Rhino-
Rhino-
Purist
"Dumpfer" klingen Capacitors of wegen zu großer Toleranz. Die meisten Ceramic Disk Caps haben ca. 80% Toleranz.
Da verwischt sich der Ton und man hört kaum einen Unterschied beim Drehen am Tonpoti.
Der .1 könnte sehr gut klingen, auch mit genug Klarheit. Kommt natürlich auch auf die Saiten drauf an.
Ich glaub ich hab' einen Bass der so bestückt ist. Kommt mit dem AM Standard Pickup sehr klar rüber.
die Toleranz hat nicht zu tun.

Wenn ein Kondensator mit 10% toleranz angegeben ist, dann kann er anstelle von 100nF im extremfällen 90, bzw. 110nF haben. Da "verwischt" nichts.
80% Toleranz halte ich für ein Gerücht, aber da werde ich gern mal nach Googeln weil es mich persönlich intererssiert. 20% ist eher der Normalfall.

Bei 80% Toleranz könnte ein 100nF nur 20nF haben...neee, über die Brücke geh ich nicht.
 
Rhino-
Rhino-
Purist
scheint es tatsächlich zu geben...jedenfall + Toleranzen in dem Bereich.



KennbuchstabeToleranz bei C < 10 pFToleranz bei C > 10 pF
B​
±0,1 pF​
-​
C​
±0,25 pF​
-​
D​
±0,5 pF​
±0,5 %​
E​
-​
±25 %​
F​
±1 pF​
±1 %​
G​
±2 pF​
±2 %​
H​
-​
±2,5 %​
J​
-​
±5 %​
K​
-​
±10 %​
L​
-​
-​
M​
-​
±20 %​
N​
-​
±30 %​
P​
-​
0%...+100%​
Q​
-​
-10%...+30%​
R​
-​
-20%...+30%​
S​
-​
-20%...+50%​
T​
-​
-10%...+50%​
U​
-​
0%...+80%​
W​
-​
0%...+200%​
Y​
-​
0%...+50%​
x​
-​
-20%...+40%​
Z​
-​
-20%...+80​
 
 

Oben Unten