Vorstellung: GUMA-Antique


StonerGreg
StonerGreg
Dr. Dezibel
Auch ich musste irgendwann man lernen, daß es sich nicht auszahlt, an der Versorgung der Pedale zu sparen. Zumal das ganze Board im Ganzen wesentlich teurer war als mein DC-7. Aber diese Hemmschwelle, einen Haufen Kohle in etwas zu investieren, das man im besten Fall weder sieht noch hört, diese Hemmschwelle kenne ich nur zu gut. :-)
 
igsman
igsman
Well-Known Member
Bassix
ß35.965
Das kannst Du erst behaupten wenn Du es probiert hast. Reine Kopfsache. Hatte vorher auch Cioks Netzteile und dem hatten dem gegenüber keinen Mehrwert.
 
Mr.Mingus
Mr.Mingus
Well-Known Member
Bassix
ß32.657
ja das glaube ich, ist bei mir der fall.
Aber diese Hemmschwelle, einen Haufen Kohle in etwas zu investieren, das man im besten Fall weder sieht noch hört, diese Hemmschwelle kenne ich nur zu gut.
ich weiss was du meinst. so richtig eine Hemmschwelle ist es nicht. (wer billig kauft kauft zweimal oder wie oma sagt: ich bin zu arm billig zu kaufen) Ich bin halt davon ausgegangen das der TREX das schon packt. Das dem nicht so ist nervt mich total.
 
StonerGreg
StonerGreg
Dr. Dezibel
Ich bin jahrelang mit einem Palmer PWT08 ausgekommen, lief immer stabil und zuverlässig. Bis ich auf meinem Board Veränderungen vorgenommen hatte, SA Aftershock und C4 und dazu ein Disaster Area Controller. Ab da war es vorbei mit „Ruhe“, da die digitalen Geräte sich an der Versorgung anders verhalten als die analogen Treter, die vorher auf dem Board waren. Sie produzieren einfach mehr Schmutz und Nebengeräusche, wenn die Ausgänge des Netzteils nicht sauber und zuverlässig voneinander getrennt sind. Und bevor ich dann lange herumexperimentiere, habe ich direkt Nägel mit Köppen gemacht.
 
rootbert
rootbert
Orangeat
Man kann sich auch einfach n Noise-Gate ans Ende der Kette bzw kurz davor spaxen :D dann ist auch Ruhe. Bei mir tut es sogar das günstige von Fame.

Siehe hier: hängt zwischen Mudhoney und Vong und macht schön leise.

IMG_20210225_101418288_HDR.jpg


Edit: eh sich jemand wundert - den Mudhoney nehme ich natürlich nicht für den Bass :D
 
lazarus_04
lazarus_04
schalltechnik04.de
Ein Gate sollte der letzte Ausweg sein! In der Regel kommt man mit einer sinnvollen Effektkette und einem guten Netzteil auch sehr gut ohne NoiseGate aus.

@rootbert Was ist denn an deiner Kette so noisy, dass du ein Gate brauchst?
 

rootbert
rootbert
Orangeat
Der Mudhoney verträgt sich nicht mit dem Spectracomp... im Boost-Modus (egal ob in Kanal A oder B vom Honey) mit aktiviertem Spectracomp rauscht es ziemlich heftig. Netzteil kann ich ausschließen, da beides im jeweiligen Einzelbetrieb bzw die Kette ansonsten totenstill ist. Ich hab mir das gleiche Netzteil (ISO-1 Pro) auch nochmal bestellt und angeschlossen: das gleiche in grün.

Weiterhin hab ich beide Effekte jeweils mit Wandwarze an unterschiedlichen Steckdosen betrieben > rauscht sobald beide an sind. Mit dem Gate ist nun Ruhe.

Hab hier auch mal ein Video davon gemacht:




Aber ich will hier auch nicht den Fred kapern :bier: insofern sorry fürs OT
 
Zuletzt bearbeitet:
rootbert
rootbert
Orangeat
Jup - keine Änderung. Das einzige was ich noch nicht ausprobiert habe, ist das ganze im Proberaum... aber ich halte es für unwahrscheinlich, dass sich da was ändert.

Ich nehme mal an, dass das nur das Eigenrauschen bei hohem Gainpegel ist (tritt ja nur im Boostmodus auf), welches durch den Makeup-Gain vom Kompressor verstärkt wird... wogegen außer nem Noise Gate ohnehin kein Gras gewachsen ist.
 
F
ffetzer
Well-Known Member
Bassix
ß20.995
Ist zwar OT, aber die automatische Steuerung des Makeup-Gains vom Spectracomp hat mir auch schon das ein oder andere Problem mit einem zu hohen Gain Level bereitet. Wenn man im Toneprint Editor die Automatik abschaltet und die Einstellungen von Hand vornimmt oder den Gain z.B. über den Poti steuert, wird es besser.
Ich muss aber dazu sagen, dass ich kein Kompressor-Experte bin und auch das Zusammenspiel der unterschiedlichen Parameter noch nicht so ganz verstanden habe. Gerade der Spectracomp ist da ja ziemlich komplex, wenn man die Einstellungen mit dem Toneprint-Editor verändert.

Ein Gate sollte der letzte Ausweg sein!
Warum?
 
Chrishi
Chrishi
Well-Known Member
Bassix
ß17.685
Es vergeht nicht ein Antique ohne Probleme bei mir 😅

Nachdem MD mir andere Kondensatoren geschickt hatte hab ich natürlich 100n und 1n verwechselt. Also getauscht, nun geht es zumindest an und es kommt Sound - aber nur auf halbe Power.

MD hat mir aber aber auch die falschen Relais zukommen lassen.
Zettler az850-5.
(Naja, die Knöpfe und Gehäuse Haben sie erst garnicht geschickt.
 
Chrishi
Chrishi
Well-Known Member
Bassix
ß17.685
Trotz des anderen Relais funzt es doch.
War nur wieder meine eigene Blödheit.
Anfangs die Kondensatoren wo ich 2A102J und 2A104J falschrum gegoogelt hab und dann war ich so dämlich und hab den 16er Chip falsch rum aufgesteckt.
Fehler gefunden, umgesteckt - jetzt brüllt das Teil wie es soll 😅
 
Chrishi
Chrishi
Well-Known Member
Bassix
ß17.685
Es vergeht nicht ein Antique ohne Probleme bei mir 😅

Nachdem MD mir andere Kondensatoren geschickt hatte.....

(Naja, die Knöpfe und Gehäuse Haben sie erst garnicht geschickt.

Ok, Montag sollen die Gehäuse ankommen. Dachte ich ich bau mal den Guma Drive nun auch fertig....
Pustekuchen. Im Päckchen fehlte einfach die Platine.

Merke: Immer zuerst alles auf Vollständigkeit überprüfen.
 
lazarus_04
lazarus_04
schalltechnik04.de
Ich bau mal Anmerkungen in die Anleitungen. :rolleyes:

Beim Relais hat das auch geholfen nachdem bestimmt 5-6 Basteler fast zeitgleich die 12V-Variante statt der 5V-Variante des Relais wegen einer Fehllieferung seitens MD eingelötet hatten.:facepalm1:
 

Similar threads

lazarus_04
Antworten
2K
Aufrufe
123K
claudio
lazarus_04
Antworten
698
Aufrufe
67K
Hicetea
lazarus_04
Antworten
1K
Aufrufe
132K
lord-of-fire
lord-of-fire
 

Oben Unten