Vorstellung: VONG-Filterung

  • Ersteller lazarus_04
  • Erstellt am
  • Schlagworte
    bausätze schalltechnik_04 vong-filterung
Stratitis

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
.. nööö, das wummert... :-)
Beim Vong könnte man sich bei einem Buckel im Highpass (also Bassbereich) bei tiefen Einstellungen sogar einen Subbass-Boost einhandeln. Glaubt mir, das will keiner. Der Vong ist ja gerade dazu da, diesen Bereich zu entdröhnen. Lasst das mal so, wie Julian es sich gedacht hat!
 
Bassonovo

Bassonovo

Livin' in Leck-Land
Bassix
ß7.859
Der hat aber nur ein 12db Filter beim Hochpass - der VONG ein variables 12db und ein fixes 12db HP-Filter - also insgesamt (ein wenig je nach Frequenzeinstellung) ein viel steilflankigeres Filter... und 180.- für das einfache Filter ist total überteuert....

Moin,

ich hatte den Vong-Bausatz auch lange herum liegen und kam nicht zum Löten. Im Internet habe ich einen Low-Highpass-Filter gefunden und bestellt.

Anhang anzeigen 359083

Anhang anzeigen 359083

Anhang anzeigen 359084

Anhang anzeigen 359085

Anhang anzeigen 359086

Das Teil macht, was es soll, im Gegensatz zum Vong (der immer bei 30Hz beschneidet) auch einen True Bypass, wie es scheint.
Der Preis (knapp 180 € incl Versand aus den USA und Zoll) ist für diesen Inhalt leicht erhöht, finde ich. :-O 6 Kondensatoren, 16 Widerstände, 4 Elkos und ein IC plus Peripherie sollte man für unter 40 € bekommen können.

Aber ich konnte ja nicht warten, die Lieferung aus den Staaten wurde von den Lötkünsten von Karsten überholt, der Vong kam vorher.

Einziger Kritikpunkt am Vong: Der XLR-Stecker sitzt nicht sehr fest und wirkt sensibel. Da sehe im Laufe der Zeit mechanische Probleme voraus.

Deshalb habe ich meinen auf ein Rockboard mit herausgeführten Klinken- und XLR-Buchsen gesetzt, dann ist onboard das XLR-Patchkabel immer drin und der Einbaustecker wird nicht durch häufiges Ein- und Ausstecken belastet.

So long

Chr.
 
DerHeinz

DerHeinz

Well-Known Member
Bassix
ß21.569
Endlich Probe... habe ohne Amp in die „PA“ (2x YAMAHA DBR 12) gespielt... von den Effekten in den Dexter in den Vong. Ich bin begeistert.
Hat jemand ne Ahnung, auf welches Board das ganze passen würde? Im Moment benutze ich ein altes Pedaltrain Mini... würde ein Metro 20 reichen, oder ein classic Junior (dann mit anderer Aufteilung)???
H
 
DerHeinz

DerHeinz

Well-Known Member
Bassix
ß21.569
Endlich Probe... habe ohne Amp in die „PA“ (2x YAMAHA DBR 12) gespielt... von den Effekten in den Dexter in den Vong. Ich bin begeistert.
Hat jemand ne Ahnung, auf welches Board das ganze passen würde? Im Moment benutze ich ein altes Pedaltrain Mini... würde ein Metro 20 reichen, oder ein classic Junior (dann mit anderer Aufteilung)???
H
 
VinzdaBass

VinzdaBass

Member
Bassix
ß1.136
Hallo zusammen, ich bin gerade dabei nun doch ein Board für meine paar Effekte zu planen. Ich habe mir den Vong Mini HP bestellt, aber bei meiner Planung finde ich die Ausgänge des kleinen Vongs schwierig. Macht das einen Sinn, der sich mir nicht erschließt? Ich fände, Eingang auf der einen und Ausgang auf der anderen Seite stimmiger?
Und die Frage wurde sich schon diskutiert: an welche Stelle kommt der Vong HP. Vor den Kompressor oder danach? Oder eh möglichst weit nach vorne?
Vielen Dank und bassige Grüße,
Vinz
 
Talisker

Talisker

No religion! Except for Bad Religion!
Bassix
ß97.917
ch habe mir den Vong Mini HP bestellt, aber bei meiner Planung finde ich die Ausgänge des kleinen Vongs schwierig. Macht das einen Sinn, der sich mir nicht erschließt? Ich fände, Eingang auf der einen und Ausgang auf der anderen Seite stimmiger?
Da hat halt jeder so seine Ideen dazu. Für meinen Anwendungsfall (in Effektloop bzw. vor Endstufe) ist es beispielsweise besser, wenn Poti und Buchsen auf entgegen liegender Seite sind. Machst du eigenes Gehäuse und verdratest fliegend...
 
lord-of-fire

lord-of-fire

tappt im dunkeln
Mein Mini HP VONG ist direkt am Eingang. Und die Buchsenbelegung traditionell. Rechts rein, links raus. Egal ob seitig oder oben.
Genau so hab ich mein Board organisiert.
 
VinzdaBass

VinzdaBass

Member
Bassix
ß1.136
„Eingang“ zum Board, zum Amp oder zur Hölle :evil:.
Ich bin leider ne echte Niete im löten und habe gerade auch nicht die Muse es zu lernen. Deswegen habe ich mir einen bereits gebauten gekauft 🙈
Wollte nur wissen, ob es einen
Vorteil gibt, alle Ein- und Ausgänge an einer Seite zu haben, den ich nicht auf dem Schirm habe.
 
VinzdaBass

VinzdaBass

Member
Bassix
ß1.136
Das klingt einleuchtend und ist genau das, wovon ich leider keine Ahnung habe. Wollte nur sicher gehen.
Bin übrigens sehr begeistert von der Idee, ein kleines Kästchen zu haben, das simpel und einfach zu tiefe Frequenzen absenkt. 👍🏻👍🏻👍🏻
 
K

knsnnt

New Member
Bassix
ß514
ich habe ein problem mit meinem selbst gebauten vong. ein mal bekam ich schon anfangs ein störgeräusch ohne das basssignal zu hören, die regler für hpf und lpf produzierten nur auf und absteigende sinustöne und es ließ sich nur durch erneutes ein und ausstecken der stromversorgung lösen. ein paar proben später hatte ich nun den fall, dass der lpf nicht mehr funktionierte, alle frequenzen kamen durch. dies ließ sich diesmal durch minimales drehen des boost-reglers lösen, dann war der lpf wieder aktiv. kennt jemand das problem?
 
bassilisk

bassilisk

Sanguiniker
Bassix
ß3.248
Kleine Anmerkung:
Der Lautstärke-Regler ist doch Boost only, oder? Dann wäre statt "Volume" eher "Boost" angebracht.
Ansonsten: :great:
 
lord-of-fire

lord-of-fire

tappt im dunkeln
Kommt drauf an, wie man ihn belegt. Aber wie oben schon geschrieben, hab ich ja nur die Minions in Julians Design ergänzt.
 
 

Oben Unten